Rassegeflügelausstellung in Kleinensee

Farbenfrohes Federvieh vorgeführt

Die erfolgreichen Züchter präsentieren stolz ihr Rassegeflügel.

Kleinensee. Die bunte Vielfalt an Farben, Formen und Rassen der Federtiere erlebten am vergangenen Wochenende die Besucher der Rassegeflügelschau in Kleinensee. Bei der größten Geflügelschau im Kreisgebiet waren 483 Tiere von Züchtern aus Hessen und Thüringen zu bestaunen.

Bei der Eröffnung der Geflügelschau lobte Ausstellungsleiter Uwe Banz das hohe Leistungsniveau der Ausstellung. Die Preisrichter vergaben allein 20-mal die Note „vorzüglich“ und 42-mal die Note „hervorragend“. Uwe Banz freute sich über die fachkundige Bewertung der Ausstellungstiere durch die Preisrichter. Weiterhin bedankte er sich bei allen Helfern, die zum Erfolg der Schau beigetragen hätten.

Als Vereinsmeister setzte sich bei den Hühnern Arno Ringl (1. und 3. Platz) vor Uwe Banz durch.

Preisträger bei den Tauben wurde Helmut Maus vor Erich Stahl und Alexander Wehner. In der Jugendgruppe überzeugte Eileen Richter vor Fabian Nieding und Michel Banz. Die sechs besten Jungtiere der Hühnerrasse Zwerg-Wyandotten stellte Spitzenzüchter Arno Ringl.

Belohnt wurden die erfolgreichen Züchter mit zahlreichen Pokalen, Auszeichnungen und Ehrenpreisen.

Erster Vorsitzender Frank Wehner zeigte sich erfreut über die hohe Anzahl von Besuchern und den unermüdlichen Einsatz der Züchterfrauen, ohne deren Unterstützung ein Gelingen der Geflügelschau nicht möglich gewesen wäre.

Wehner würdigte die gute Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Ausstellungsleitung und teilte den Anwesenden mit, dass der Rassegeflügelzuchtverein Kleinensee auch in 2015 eine Geflügelschau im heimischen Dorfgemeinschaftshaus ausrichten werde. (red/rey)

Kommentare