In der Jahnhalle ging es hoch her

Fantastische Fastnacht des TVH

Zwergenaufstand: Beim Turnerfasching schunkelten allerlei Fabelwesen ausgelassen. Fotos: Becker (2)

Bad Hersfeld. Feen, Burgfräulein, Zauberer und Teufel: Eine illustre Runde an Fabelwesen hatte sich am vergangenen Freitag in der Jahnhalle des Turnverein Hersfeld versammelt, um mit einem lauten „Turnschuhträger Hellblau!“ die kalte Winternacht zum Tag zu machen. Die Organisatoren des Turnerfaschings hatten diesmal unter dem Motto „Fantasy“ eingeladen und die zahlreich erschienenen Hersfelder bewiesen ein weiteres Mal, dass sie nicht nur Lolls, sondern auch zünftig Karneval feiern können.

Wie in jedem Jahr gab sich alles, was an Showacts in der Region Rang und Namen hat, die Ehre und präsentierte den Zuschauern ein buntes Programm aus Tanz, Akrobatik und Musik. Den Start machte das Prinzenpaar aus Kleba, das einen traditionellen Gardetanz auf das Parkett legte, es folgten die Line-Dancer aus Haunetal, welche dem Publikum zum Faschingsklassiker „Cotton Eye Joe“ einheizten. Mit viel tänzerischem Können überzeugte im Anschluss die Kindertanzgruppe „Fame“ aus Kleba, welche mit ihrem Auftritt den Jungstars aus dem „High School Musical“ in nichts nachstanden.

Pure Sexiness versprühte wie jedes Jahr Brunhilde alias Astrid Herr, die mit viel Charme einen Schwank nach dem anderen zum Besten gab und dabei auch nicht vergaß, dem Publikum in aller Ausführlichkeit ihren „Body“ zu präsentieren, was mit vielen Lachern und großem Applaus quittiert wurde.

Ein buntes Potpourri aus Salsa, Cancan und zahlreichen anderen Tänzen boten gewohnt professionell und in bunten Kostümen die Mitglieder des Tanzstudios Birgitt Fründ dar. Die „Diamond and Swarovskis“ aus Niederaula entführten das Publikum in die Welt des Zirkus und überraschten dabei vor allem mit Lichteffekten zu Beginn ihres Auftritts.

Heiß her ging es beim Männerballett „TVH Dreamboys“, das zuerst ein flottes Tänzchen aufführte und sich anschließend nackig machte - sehr zur Freude der anwesenden Damen.

TVH Fasching

Die „Sparkling Diamonds“ aus Rotensee bewiesen als Piraten bei ihrem Auftritt „Wilde Gezeiten“ tänzerische Präzision, für den anschließenden musikalischen Höhepunkt sorgten die „Jossataler“, die von „Reißt die Hütte ab“ bis zu „Das geht ab“ alles im Programm hatten und die ersten Gäste auf die Tanzfläche lockten.

Nostalgiegefühle lösten zum Abschluss des Programms die „Mamas and Papas“ aus, welche die ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck wieder aufleben ließen und Hits der Siebziger wie „Er gehört zu mir“ mit viel Witz nachspielten.

Danach bewies DJ Benny sein Talent als Stimmungsmacher und Hexe, Froschkönig und Co. tanzten bis in die frühen Morgenstunden.

Von Hannah Becker

Kommentare