hat sein „Show Boat“-Ensemble gefunden

Intendant Holk Freytag: "Extrem glücklich"

Bad Hersfeld. Bevor Festspielintendant Holk Freytag gestern die Besetzung für das Musical „Show Boat“ verkündete, lobte er erst einmal seine Vorgängerin Elke Hesse. Die habe nämlich in punkto kontinuierlicher Qualität Erstaunliches geleistet und Bad Hersfeld beim Musical zu einer ersten Adresse im Lande gemacht.

Freytag seinerseits ist nun bemüht, da „noch eins draufzusetzen“, und bekundete beim Pressetermin in der Festspielkantine, mit der Auswahl und dem Ensemble von „Show Boat“ extrem glücklich zu sein.

Lesen Sie auch:

-Bad Hersfelder Festspiele 2013: Wiedersehen mit Schanze und Ammann

Der Intendant erinnerte daran, dass das wie eine Oper aufgebaute „Show Boat“ bei der Uraufführung im Jahre 1927 das erste Musical war, bei dem Text, Musik und Handlung eine Einheit bildeten. „Es hat die Gattung zur Gattung gemacht,“ sagte Freytag, machte aber im selben Atemzug deutlich, dass Regisseurin Melissa King eine genießbar gekürzte, politisch korrekte und musikalisch entstaubte Version auf die Bühne der Stiftsruine bringen wird.

Mit Jan Amman, Michael Schanze, Milica Jovanovic und Walter Reynolds, der die Rolle des Joe und den Song „Ol’ Man River“ in vielen Auftritten bereits verinnerlicht hat, sind die Hauptrollen wie gewohnt erstklassig besetzt.

Seelenverwandte

Zur immer wieder laut werdenden Forderung nach „großen Namen aus Funk und Fernsehen“ meinte Freytag deshalb nur: „Die Superstars des Musicals treten nicht in ,Sturm der Liebe’ auf – und das ist gut so.“

Besonders freut sich der Intendant über die erneute Verpflichtung des Duos Schanze/Jovanovic, das schon 2012 in „Anatavka“ Vater und Tochter spielte und dabei außergewöhnlich gut harmonierte. „Das sind Seelenverwandte“, meint Freytag erkannt zu haben.

Die Besetzungen des Familienstücks „Der Sturm“ sowie der Schauspiele werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Wer jetzt Lust auf „Show Boat“ bekommen hat: Karten gibt es beim Ticket-Service der Festspiele, Am Markt 1, in Bad Hersfeld, Telefon 06621/640 200, per E-Mail unter kartenzentrale@bad-hersfeld.de oder gleich im Internet unter www.bad-hersfelder-festspiele.de Fotos: Schönholtz/Festspiele

Von Karl Schönholtz

Kommentare