Erstmals auch Personenzüge ausgefallen

Bebra/Bad Hersfeld. Lange Gesichter auf den Bahnsteigen in Bebra und Bad Hersfeld: Nachdem in den vergangenen Wochen schon zahlreiche Güterzüge nicht von den beiden Bahnhöfen abfuhren, blieben am Donnerstag zwischen 4 und 10 Uhr die meisten Intercity-Züge an den Bahnsteigen stehen. Auch der Nahverkehr war diesmal betroffen, da sich Lokführer der Cantus-Regionalzüge ebenfalls an dem Streik beteiligten.

Die GDL bedauert die Unannehmlichkeiten, die den Bahnreisenden durch den Streik entstehen. Die Gewerkschaft bittet die Reisenden um Entschuldigung, sie habe keine andere Möglichkeit, ihre Interessen durchzusetzen, wie Patrick Rehn, Schriftführer der GDL-Ortsgruppe Bebra, im Gespräch mit unserer Zeitung erklärte. (kes) SEITE 2

Kommentare