Gemeindeergebnisse

Erste Trends

Hersfeld-Rotenburg. Die Zahlen aus den Gemeinden sind lediglich erste Trends. Das Trendergebnis ist ein Zwischenergebnis. Ausgezählt sind nur Stimmzettel, bei denen ein Wahlvorschlag unverändert angenommen worden ist (Listenkreuz). Stimmzettel ohne Listenkreuz, bei denen Stimmen verteilt (panaschiert) oder gehäufelt (kumuliert) wurden – und das sind in der Regel die große Mehrheit – sind noch nicht ausgewertet. Von daher sind diese Zahlen nur bedingt aussagefähig. In Klammern jeweils das Endergebnis von 2006:

• Breitenbach/H.: Wahlbeteiligung 52,4 % (61,8 %), SPD 50 % (50,7 %), BFH 50 % (FWG 49,3 %).

• Eiterfeld: Wahlbeteiligung 63,8 % (78 %), CDU 43,3 (38,0 %), SPD 14,5 % (22,1 %), Grüne 9,5, FWG 32,7 % (36,9 %), (CWE 3,0%).

• Friedewald: Wahlbeteiligung 55,3 % ( 58,4 %), CDU 26,4 % (21,1 %), SPD 34,9 % (59,4 %), OL 38,6 % (OL 19,5 %).

• Hauneck: Wahlbeteiligung: 56,4 % ( 57,5 %), CDU 21 % (12,4 %), SPD 49,6 % (55 %), FWG 29,5 % (32,6 %).

• Haunetal: Wahlbeteiligung 66,7 % (63,0 %), CDU 35,3 % (42,4 %), SPD 51,6 % (49,2 %), FWG 13,2 % (6,4%), (FDP 2,0).

• Heringen: Wahlbeteiligung 51,7 % (59,3 %), CDU 17,0 % (24,8 %), SPD 37,0 % (40,0 %), WGH 46 % (35,2 %).

• Hohenroda: Wahlbeteiligung 58,1 % (55,2 %), CDU 16,3 % (21,3 %), SPD 49,9 % (65,6 %), FDP 12.1 % (13 %), FWH 21,8 %.

• Kirchheim: Wahlbeteiligung 55,4 % (59 %), CDU 35,1 % (43,7 %), SPD 64,9 % (56,3 %).

• Ludwigsau: Wahlbeteiligung 59,3 % (61,1 %), CDU 38,4 % (38,8 %), SPD 61,6 % (61,2 %).

• Neuenstein: Wahlbeteiligung 59,7 % (66,8 %), CDU 55,5 % (53,7 %), SPD 44,5 % (28,8 %), (FWN 17,6 %).

• Niederaula: Wahlbeteiligung 52,2 % (55,6 %), CDU 37 % (33,5 %), SPD 57,5 % (63,1 %), Grüne 5,4 % (3,4 %).

• Oberaula: Wahlbeteiligung 59,1 % (55,9 %), CDU 49,3 % (50,7 %), SPD 50,7 % (49,3%).

• Philippsthal: Wahlbeteiligung: 52,7 % (56,2 %), CDU 20,7 % (19,9 %), SPD 54,1% (45,5 %), FWG 25,3 % (34,7 %).

• Schenklengsfeld: Wahlbeteiligung 63,2 % (65 %), SPD 50,3 % (50,5 %), Grüne 9,5 % , Die Bürgerliste 40,2 % (CDU 38,2 %, FWG 6,4 %, FDP 5,0 %).

Kommentare