An der Modellschule Obersberg ist die erste Klasse mit Schwerpunkt Logistik verabschiedet worden

Erste Betriebswirte sind fertig

Die frisch gebackenen Betriebswirte mit ihrer Klassenlehrerin (von links): Karin Feth, Andreas Franz, Karola Siebert, Ronny Weber, Oksana Gass, Max Schattenberg, Klassenlehrerin Sabine Kamm, Jelena Kusnezowa, Tobias Morgenweck, Mirko Himmel, Michael Kahlert, Tomas Bube, Tobias Kropf, Marcel Müller, Marcel Bender. Foto: nh

Bad Hersfeld. Im August 2012 ging an der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld eine neue Schulform an den Start und die erste Klasse der Fachschule für Betriebswirtschaft – Schwerpunkt Logistik wurde eingeschult. Durch diese Aufstiegsfortbildung erlangten die Teilnehmer den Titel des staatlich geprüften Betriebswirts.

In den folgenden drei Jahren besuchten die Studentinnen und Studenten dreimal in der Woche die Modellschule Obersberg, um sich umfangreiches betriebswirtschaftliches Wissen anzueignen. Der zu beschreitende Weg war nicht immer leicht und die Belastung, dies neben Beruf und Familie zu absolvieren, enorm. Ohne Ausdauer, Elan, Ehrgeiz sowie Unterstützung und Verständnis aus dem privaten Umfeld, da sind sich alle einig, ist dies nicht zu meistern. Ebenfalls nicht zu unterschätzen waren der sehr gute Klassenverband, das kameradschaftliche Miteinander sowie die neu aufgebauten Freundschaften.

Für Mühen belohnt

Am 17. Juli wurden das Durchhaltevermögen und die Mühen belohnt: Vierzehn Absolventinnen und Absolventen bekamen in einer feierlichen Verabschiedung im Konzertsaal des Bad Hersfelder Kurparks die Zeugnisse überreicht.

Abteilungsleiter Peter Speich blickte auf Genehmigung der Schulform durch das Kultusministerium und die Entwicklung der Fachschule zurück. Schulleiter Karsten Backhaus betonte in seiner sich anschließenden Abschiedsrede die Bedeutsamkeit des lebenslangen Lernens: Ein Bildungsabschluss reiche nicht mehr für das gesamte Arbeitsleben aus. Am Ende seiner Rede gab er den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg positiv zu denken und den Fokus auf die Gegenwart und Zukunft zu legen. Danach ließ Absolvent Andreas Franz die vergangenen drei Jahre in einer originellen und humorvollen Rede Revue passieren.

Vor der Ausgabe der Zeugnisse wurde Jelena Kusnezowa als beste Absolventin des Jahrgangs mit einer Urkunde sowie einem Buchpreis geehrt.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von einem sechsköpfigen Kammerorchester der GSO/MSO unter Leitung von Tatjana Baier. Zum Abschluss der Feierlichkeit fand im Foyer der Wandelhalle ein Umtrunk statt, bevor der Abend dann mit einem gemeinsamen Abendessen beendet wurde.

Inzwischen hat sich die Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt an der Modellschule Obersberg etabliert. Das Studium beginnt jeweils im Sommer, Anmeldungen für das Schuljahr 2016/17 werden ab sofort entgegen genommen. (red/aw)

Kommentare