181 kaufmännische Auszubildende bestanden ihre Prüfungen an der MSO

Erfolg durch Motivation

Feierlich entlassen: Die frisch gebackenen Steuerfachangestellten mit ihren Lehrern Gabriele Krichbaum, Peter Martin und Anke Furgoll-Ewald bei ihrer Abschiedsfeier. Foto: nh

Bad Hersfeld. Nach einem Marathon von schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer, Handwerks- oder Steuerberaterkammer sind in der letzten Schulwoche 181 kaufmännische Auszubildende in der Modellschule Obersberg (MSO) von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern verabschiedet worden.

Neben Fachwissen mussten die Prüflinge unter anderem auch die Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen. Bürokaufleute und Kaufleute für Bürokommunikation legten zusätzlich eine praktische Prüfung am PC ab, Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik zeigten ihre berufspraktischen Kenntnisse im Übungslager der Modellschule Obersberg. Fachinformatiker und Informatikkaufleute bearbeiteten ein Projekt, das zu dokumentieren und vor dem Prüfungsausschuss zu präsentieren war. Industriekaufleute erstellten ebenfalls eine Projektarbeit über ihr betriebliches Einsatzgebiet und präsentierten den Prüfungsausschüssen ihre Ergebnisse.

Wie in den Vorjahren seien gute und sehr gute Leistungen erbrach worden, die zeigten, dass Jugendliche motiviert sind, und sich auf die Anforderungen im Beruf gut vorbereiten. 97,8 Prozent der Auszubildenden der Modellschule Obersberg bestanden ihre Abschlussprüfung; die Bestehensquote der kaufmännischen Auszubildenden bei der IHK Kassel lag insgesamt in den letzten Jahren bei etwa 90 Prozent.

Zwei Abschlüsse gleichzeitig

Erstmalig an der Modellschule Obersberg erlangte ein Schüler parallel zur Berufsausbildung die Fachhochschulreife. Tobias Stöltzing besuchte während seiner Ausbildung zum Industriekaufmann nicht nur den Berufsschulunterricht an der MSO, sondern auch den Zusatzun-terricht an den Beruflichen Schulen und legte im Mai sowohl die Prüfung als Industriekaufmann als auch die schriftliche Prüfung zur Fachhochschulreife erfolgreich ab. Weitere Schülerinnen und Schüler erwarben eine Zusatzqualifikation im Fremdsprachenbereich, indem sie die zentralen Prüfungen in Englisch bestanden und das Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz erhielten. (red)

Kommentare