Filiale in Bad Hersfeld wurde für 500 000 Euro umgebaut – Heute Neueröffnung

C&A erfindet sich neu

Alles neu bei C&A in Bad Hersfeld: Über den erfolgreichen Umbau freut sich Filialleiterin Luisa Marr (links) mit ihrem Team Olga Gaier, Sylvia Picerno, Katja Bleisteiner, Jennifer Berge und Doreen Heimroth (von links). Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Wenn das Modehaus C&A heute seine Filiale in der Bad Hersfelder Breitenstraße nach zweimonatigem Umbau neu eröffnet, dann ist im Innern kein Punkt unberührt geblieben. Eine halbe Million Euro hat das Unternehmen hier investiert, um das seit zehn Jahren bestehende Haus auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Der wird vor allem durch sogenannte Themenwelten offensichtlich. Statt wie bisher Hosen, Blusen und Jacken getrennt anzubieten, unterbreiten die mit Figuren ausgestatteten „Style Courts“ Kombinationsvorschläge. Passendes fürs Büro, fürs Ausgehen oder die Freizeit findet sich nun in jeweils unmittelbarer Nähe.

Wie District Manager Thomas Füssner dazu erläuterte, orientiert sich C&A mit dieser Neuerung an den Wünschen der Kundinnen. Auch ist jetzt eine Mitarbeiterin speziell mit dem Erscheinungsbild, im Fachjargon „Visual merchandising“, beauftragt.

Insgesamt wurde die Filiale klarer strukturiert: Im Erdgeschoss wurde die Damenmode versammelt, eine Treppe höher befinden sich die Kinder- und die Herrenabteilung. Ausnahme: Die junge Mode der „Clockhouse“-Reihe befindet sich für beide Geschlechter im Erdgeschoss.

Sortiment erweitert

Beim Austausch sämtlicher Ständer und Tische wurde darauf geachtet, die Räume luftiger, übersichtlicher und großzügiger erscheinen zu lassen. Zu Lasten des Warenangebots ging das nicht, im Gegenteil, das Sortiment wurde sogar noch erweitert.

Neu ist eine Anprobenanlage mit Sitzgelegenheiten. Frische Farbe an den Wänden, Regalwände, Fußboden und der Kassenbereich – im Grunde ist im Bad Hersfelder Geschäft alles erneuert worden – wie in 36 weiteren Filialen auch, die im Rahmen des groß angelegten Programms umgebaut wurden.

Für Filialleiterin Luisa Marr und ihr zwölfköpfiges Team war die Bauphase bei laufendem Betrieb eine Herausforderung. Doch selbst die zwischenzeitliche Auslagerung der Kinderabteilung ins Stadthaus funktionierte problemlos.

Wiedereröffnet wird C&A heute neun Uhr. Aus diesem Anlass erhalten die ersten 25 Kunden eine Gratis-Jeans nach Wahl.

Von Karl Schönholtz

Kommentare