Elisabeth Feik-Schreiber übergab Leitung der Verbraucherberatung an Bettina Semsch

Engagiert für die Verbraucher

Elisabeth Feik-Schreiber (Mitte) wurde als Leitung der Verbraucherberatung Bad Hersfeld in den Ruhestand verabschiedet und mit der silbernen Ehrennadel des DHB-Netzwerks Haushalt für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet von Anne Mitschulat, der Landesvorsitzenden Hessen des Deutschen Hausfrauenbundes (rechts). Feik-Schreibers Nachfolgerin ist die Juristin Bettina Semsch. Foto:  Zacharias

Bad Hersfeld. Die Verbraucherberatung des DHB-Netzwerkes Haushalt in Bad Hersfeld hat eine neue Leiterin. Bettina Semsch übernahm die Führung jetzt von Elisabeth Feik-Schreiber, die in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Elisabeth Feik-Schreiber habe 25 Jahre lang mit großem Engagement für die Verbraucherberatung gearbeitet, stellte Anne Mitschulat, die Landesvorsitzende des Hausfrauenbundes in Hessen fest. Im Jahr 2008 habe Feik-Schreiber dann die Leitung übernommen. Sie habe zudem unzählige Vorträge gehalten, viele Zeitungsbeiträge geschrieben und Veranstaltungen, wie die Energietage oder Verbrauchermessen begleitet. Diese Arbeit sei nicht immer leicht gewesen, stellte Mitschulat fest, sie sei auch oft mit dem Kampf um Geld verbunden gewesen.

Ehrenamtlich engagiert

Mitschulat würdigte zudem Elisabeth Feik-Schreibers ehrenamtliches Engagement im Landesvorstand des Hausfrauenbundes, wo sie unter anderem Beauftragte für Verbraucherschutz war. Auch im Vorstand des Sozialwerks Haushalt und Familie habe Feik-Schreiber sich engagiert.

Im Ortsverband Bad Hersfeld hat Feik-Schreiber seit 1991 die Kasse geführt, berichtete dessen Vorsitzende Emma Knierim. Für ihr ehrenamtliches Engagement zeichnete die Landesvorsitzende Elisabeth Feik-Schreiber mit der Silbernen Ehrennadel des DHB-Netzwerks Haushalt aus.

Herzlich begrüßt als neue Leiterin der Verbraucherberatung wurde Bettina Semsch, die dort als Juristin bereits zwei Jahre tätig ist.

Von Christine Zacharias

Kommentare