Kleines Dankeschön des Diakonieausschusses für den scheidenden Dekan

Elisabeth-Medaille für Brill

Mit Brill (vierter von links) , der am 23. Juni in der Stadtkirche verabschiedet wird, freuten sich die Ausschussmitglieder (v.l.) Jutta Preiß-Völker, Michael Krzywdzinski, Christina Dodenhoff, Elisabeth Böttcher, Pfarrer Dietmar Preiß und Marianne Bierschenk. Foto: Apel

Bad Hersfeld. Als kleines Dankeschön dafür, dass er als „erster Mann“ des Kirchenkreises Hersfeld 23 Jahre lang ein großes Herz für Anliegen der Diakonie hatte, überraschte Kreisdiakoniepfarrerin Jutta Preiß-Völker bei der letzten gemeinsamen Sitzung des Kreisdiakonieausschusses den scheidenden Dekan Ulrich Brill – in Anlehnung an das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth – mit Brot und Rosen.

Außerdem überreichte sie ihm insbesondere in Würdigung seines Einsatzes für die beiden Betreutes-Wohnen-Projekte Bad Hersfeld, Knottengasse, und Unterhaun die vom Kölner Künstler Egidio Weinert geschaffene St.-Elisabeth-Medaille. (apl)

Kommentare