Einzigartig: Architektenpreis für Parkhaus im Schildepark

Den ersten Preis des Heinze-Architekten-Awards 2011 hat das Bad Hersfelder Architekturbüro von Frank Dorbritz (Mitte) mit der Gestaltung des Parkhauses im Schildepark gewonnen. Mit ihrer Arbeit im Auftrag der städtischen Wirtschaftsbetriebe überzeugten Frank Dorbritz und seine Kollegen nicht nur das Publikum, sondern auch eine Fachjury. Während der Deutschen Baumesse in Essen nahm Frank Dorbritz den würfelartigen Preis, eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 5 000 Euro in Empfang. Dirk Schöning, der Geschäftsführer des Verlages, und Juryvorsitzender Jan Kleinhues nahmen die Ehrung vor. Der Wettbewerb wird vom Heinze-Fachbuchverlag in Celle ausgelobt. Dorbritz überzeugte in der Kategorie „einzigartiger Nicht-Wohnbau“, so der Fachausdruck. An der Seite ihres Chefs stehen hier die Mitarbeiter Torsten Wiegand (links) und Mathias Bax (rechts) vor der filigranen Holzfassade des Parkhauses. (kh) Foto: Hornickel

Kommentare