1000-Kilometer-Verbindung zwischen Berlin und Bonn – Helmut Heiderich: „Tolle Nachricht“

Einheits-Radweg führt durch den Kreis

Von Berlin nach Bonn: Helmut Heiderich freut sich über den Radweg „Deutsche Einheit“. Foto: nh

Hersfeld-Rotenburg. Der neue „Radweg Deutsche Einheit“ von Berlin nach Bonn verläuft durch den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Dies teilte der heimische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich mit.

Den Verlauf des anlässlich des 25. Jubiläums der Deutschen Einheit neu entstehenden Radweges hat jetzt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bekanntgegeben. Die Ländergrenzen überschreitende Strecke mit einer Länge von insgesamt 1094 Kilometern soll die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn und die heutige Hauptstadt Berlin verbinden. „Gerade für den heimischen Tourismus ist es eine tolle Nachricht, dass die aus dem Schwalm-Eder-Kreis kommende Route über Kirchheim bis Bad Hersfeld und von dort entlang der Fulda über Bebra und Rotenburg in Richtung Melsungen verläuft“, so Heiderich. Er hofft, dass auch die Gemeinden entlang der angeschlossenen regionalen Radwege durch zusätzliche Gäste profitieren können.

Der Streckenverlauf war zunächst umstritten, weil alternativ eine Route über das Rheinland durch das Ruhrgebiet zur Debatte stand. Umso mehr zeigte sich der Abgeordnete mit dem jetzigen Ergebnis zufrieden.

Das Bundesverkehrsministerium errichtet den „Radweg Deutsche Einheit“ gemeinsam mit den Bundesländern. Dabei werden moderne „Radstätten“ entlang der Strecke aufgebaut und mit Solartechnik betrieben. Sie werden mit kostenfreiem WLAN ausgestattet.

Touchpads werden Informationen zu Streckenverlauf und Umgebung bieten. Auch wird es Lademöglichkeiten für E-Bikes und Smartphones geben – ebenso wie App-Funktionen zum „Radweg Deutsche Einheit“. (red/ks)

Kommentare