Prozessbeginn um Badeunfall während einer Tutorenfahrt

Tod eines Schülers: Lehrer vor Gericht

Bad Hersfeld. Wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung müssen sich drei Lehrer der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld seit gestern vor Gericht verantworten. In dem Prozess vor Einzelrichter Elmar Schnelle geht es um die Verantwortlichkeit für einen Badeunfall, bei dem am 28. September 2007 ein 19-jähriger Schüler während einer Tutorenfahrt im italienischen Marina die Massa ums Leben gekommen war.

Trotz fehlender Aufsicht am Strand und widriger Witterung war eine Gruppe von fünf Schülern schwimmen gegangen. Einer von ihnen wurde durch Unterströmung ins offene Meer hinaus gezogen und ertrank.

Staatsanwalt Werner Stock wirft den Pädagogen Unterlassungen vor. So hätten die Schüler nach der Hessischen Verordnung über die Aufsicht bei Klassenfahrten nicht alleine baden dürfen. Auch sei eine Unwetterwarnung für diesen Tag von einem Lehrer nicht an die Gruppe weiter gegeben worden.

Die gestrige Beweisaufnahme relativierte die Anklage: So erinnerte sich einer Lehrer daran, im Hotel noch kurze Zeit vor dem Unfall nicht nur auf die Gefährlichkeit des Badens bei schlechtem Wetter hingewiesen, sondern es ausdrücklich untersagt zu haben.

Doch das nützte nichts: „Uns hätte wohl keiner davon abhalten können“, sagte einer aus der Gruppe im Zeugenstand, und seine damalige Mitschülerin bekräftigte: „Ich hätte mich geärgert, bei dieser Fahrt nur einmal im Meer gewesen zu sein.“

Vorwürfe gegen die Angeklagten gab es von den Zeugen keine: „Die Wellen waren der Nervenkitzel, wir waren für unser Handeln verantworlich.“

Richter Schnelle wird in seinem Urteil, das für den zweiten Verhandlungstag am 16. Februar erwartet wird, auch die Frage nach der Verantwortlichkeit der Angeklagten für junge Erwachsene beantworten müssen: Die Schüler der Klassenstufe 13 waren alle volljährig und hatten im Vorfeld der Tutorenfahrt ihre Eltern Befreiungen von der Aufsichtspflicht unterschreiben lassen.  hintergrund  zum Tage

Von Karl Schönholtz

Kommentare