Berufliche Schulen Obersberg verabschieden Berufsfachschüler

Auf einem neuen Level

Verabschiedet: Die Klasse 11 H/MT mit ihrem Klassenlehrer Gerd Sigl. Foto: nh

Bad Hersfeld. „Sie haben Ihren Bildungsstand auf das nächst höhere Level gebracht“, lobte der kommissarisches Schulleiter Karsten Backhaus bei der Verabschiedungsfeier der Berufsfachschule an den Beruflichen Schulen Obersberg (BSO).

Ob die Absolventen mit dem Erwerb der Mittleren Reife nun eine Ausbildung beginnen oder die Fachoberschule besuchen – sicher ist, es beginnt ein neuer, spannender Lebensabschnitt.

Michael Battenberg und Matthias May, Klassenlehrer der Berufsfachschule Elektrotechnik, gingen in ihrer Rede darauf ein, wie wichtig es sei, als Lehrer auf die Schüler einzugehen, deren Talente zu fördern und den Spaß am Lernen nicht zu verlieren.

Durch den Bau einer „Chill-Out-Area“, einer Außenbedachung mit Photovoltaikanlage, die sie mit den Absolventen als Projekt im vergangenen Schuljahr errichtet hatten, zeigten sie, wie man fachliche Inhalte vermitteln und das Interesse der Lernenden gewinnen kann. Die Klassenlehrer der Fachrichtung Medizinisch-technisch sowie Hauswirtschaft und Ernährung, Claudia Schütz und Gerd Sigl, erinnerten in ihren Abschiedsworten an die gemeinsamen Erlebnisse der vergangenen zwei Jahre. Im Fokus standen dabei die Klassenfahrten nach Hamburg und Berlin, die sowohl für Schüler als auch Lehrer ein Highlight darstellten.

Nach der Zeugnisausgabe folgten Beiträge der Schülerinnen und Schüler, die sich mit Geschenken, Bilderbeiträgen und lieben Worten bei ihren Lehrerinnen und Lehrern für die gemeinsame Zeit bedankten und zeigten sich am Ende gar etwas wehmütig: „Auch wenn es nicht immer einfach war, heute stellen wir fest, es war eine schöne Zeit und ein Abschied schmerzt immer“. (red/nm)

Kommentare