Ortsbeirat in Hohe Luft finanziert Spielgerät

Eine neue Rutsche für die Kinder

Nicht die klassische Nutzergruppe: Unser Bild zeigt – von links –Reinhold Apel, Ortsvorsteher Herbert Brehler und Richard Franz vom Ortsbeirat Hohe Luft. Foto: nh

Bad Hersfeld. Der Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft verfügt an der Stettiner Straße über einen idyllisch gelegenen Kinderspielplatz. Vor geraumer Zeit wurde das Areal, finanziert aus dem städtischen Haushalt, mit neuen Spielgeräten ausgestattet.

Dass aber manchmal noch ein bisschen mehr möglich ist, bewies jetzt eine Initiative vor Ort. Reinhold Apel, Mitglied des Ortsbeirates Hohe Luft, wurde auf dem Spielplatz von Müttern angesprochen. Die vorhandene Kinderrutsche sei zwar sehr schön, für drei- bis fünfjährige Kinder aber einfach noch zu groß. Der Ortsbeirat unter dem Vorsitz von Ortsvorsteher Herbert Brehler traf daraufhin eine Entscheidung, wählte ein weiteres neues Spielgerät bei einem der Fachhersteller aus und finanzierte die Anschaffungskosten von rund 2500 Euro aus den eigenen Budgetmitteln. Aufgebaut wurde die zweite Kinderrutsche durch die Kolonne der städtischen Bauverwaltung.

Die Rutsche wird von den Kleinkindern als neues „Objekt der Begierde“ mittlerweile intensiv genutzt. Die alte, große Rutsche wurde nicht entfernt und steht den älteren Kindern am Spielplatz ebenfalls noch zur Verfügung. (red/fse)

Kommentare