Stiftung „Gutes tun“ spendet fast 3000 Euro

Eine neue Küche für die Bahnhofsmission

Die fleißigen Helfer der Bahnhofsmission freuen sich über die neue Küche. Wolfgang Kurth (Zweiter von links), Leiter Vorstandsstab der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, brachte zur Einweihung der Küche die passenden Kaffee-Tassen der Sparkasse mit, die er Silvia Hemel (hinten Vierte von links) und Dekan Ulrich Brill (Bildmitte hinten) übergab. Bild: nh

Bad Hersfeld. Durch eine Spende von 2864,11 Euro aus den Mitteln der Stiftung „Gutes tun“ konnte sich die Bahnhofsmission eine neue Küche finanzieren.

Wolfgang Kurt, Leiter des Vorstandsstabes der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg machte sich vor Ort selbst ein Bild von der neuen Küchenzeile. Zur Einweihung der neuen Küchenausstattung überreichte er Silvia Hemel von der Bahnhofsmission sogar noch rote Sparkassen-Kaffetassen zur Ergänzung der Küchenausstattung.

Die Stiftung „Gutes tun“ wurde im Jahr 2010 von der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg ins Leben gerufen. (red/phi)

Kommentare