Orthopädische Klinik erhält wichtiges Qualitäts-Zertifikat

„Eine der Besten“

Das begehrte Zertifikat wird von Gesine Dannenmaier an Chefarzt Dr. Thomas Härer überreicht. Foto: Manns

Bad Hersfeld. Die orthopädische Klinik in Bad Hersfeld ist mit Spitzenergebnissen im Bereich Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Informations- und Kommunikationswesen, Führung und Qualitätsmanagement von der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) zertifiziert und bewertet worden.

„Darauf sind wir natürlich besonders stolz und werden alles daran setzen, dass das auch in Zukunft so bleibt“, sagte Martin Ködding, der Geschäftsführer des Bad Hersfelder Klinikums, vor den versammelten Ärzten, Mitarbeitern und Gästen im Foyer der Klinik.

Aufwand und Mühe

Die Zertifizierung selbst habe für das Klinikum und die Orthopädie insgesamt sieben Tage gedauert, davon in der Orthopädie einen Tag, erläuterte Ködding, habe aber viel Arbeit und Mühe bei den Vorbereitungen gekostet. Besonders die Ärzte und Mitarbeiter der verschiedenen Abteilungen seien sehr gefordert gewesen bei den aufwändigen und mitunter mühsamen Überprüfungen zur Zertifizierung. Für diesen Einsatz aller Beteiligten dankte Ködding: „Es ist unser aller Erfolg und darauf können die 110 Mitarbeiter und 11 Ärzte dieses Hauses besonders stolz sein. Nicht umsonst zählt die Bad Hersfelder Orthopädie zu den besten Fachkliniken in Hessen.“

Die Geschäftsführerin der KTQ, Gesine Dannenmaier, bezeichnete in ihrer Ansprache das Ergebnis der Überprüfungen und der damit verbundenen erfolgreichen Zertifizierung der Orthopädie als ein Super-Ergebnis. Ein großes Lob bekamen auch die Ärzte und Mitarbeiter.

Bei der Qualifizierung gehe es nicht nur um die medizinische Versorgung, sondern auch das ganze Umfeld und das Ambiente müsse gut sein, der Patient solle sich wohlfühlen, erläuterte Dannenmeier, bevor sie die Zertifikat-Urkunde an den Chefarzt der Orthopädie, Dr. Thomas Härer, überreichte.

Härer war außerordentlich zufrieden mit dem Ergebnis und bedankte sich bei seinen Mitarbeitern, die alle ohne Ausnahme, an der erfolgreichen Zertifizierung beteiligt waren. „Sie haben eine hervorragende Arbeit gemacht“, lobte er die gesamte Belegschaft. Text unten

Von Gerhard Manns

Kommentare