Franz Alt hält Vortrag beim Naturheilverein

Eine bessere Welt ist möglich

Franz Alt ist am 12. September zu Gast beim Naturheilverein Bad Hersfeld. Foto: nh

Bad Hersfeld. Der bekannte Buchautor und Journalist Franz Alt hält am Donnerstag, 12. September, ab 19.30 Uhr einen Vortrag für den Naturheilverein in der Stadthalle Bad Hersfeld zum Thema: „Eine bessere Welt ist möglich – Gesundheit und Umwelt im 21. Jahrhundert“.

Dr. Franz Alt ist ein Querdenker, der sich mit ökologischen, politischen und wirtschaftlichen Fragen kritisch auseinandersetzt, Dinge hinterfragt und beim Namen nennt, sagt Regina Schelberg, die Vorsitzende des Naturheilvereins. Als echter Visionär wolle er die Menschen zum Umdenken bewegen und sie für nachhaltiges Leben gewinnen Für sein ökologisches Engagement wurde er vielfach ausgezeichnet, er hält weltweit Vorträge und wurde unter anderem 2011 zum „Redner des Jahres“ gekürt.

Unsere Eingriffe in die Natur zeigen Folgen, weiß Schelberg. Jeder redet von Klimawandel, Artensterben, Umweltkatastrophen usw. Doch was passiert mit uns Menschen? Die Weltgesundheitsorganisation WHO teilte 2012 mit, dass in Europa 20 Prozent der Krankheiten auf vermeidbare Umweltgefahren zurückzuführen seien.

400 Millionen Tonnen chemischer Substanzen gelangen jedes Jahr in die Umwelt. Schadstoffe im Wasser, in der Luft und in Nahrungsmitteln, giftige Chemikalien, Lärm und künstliche Strahlungsfelder erzeugen eine toxische Überlastung, die unsere Gesundheit zunehmend gefährdet, erklärt Regina Schelberg.

„Wir werden lernen müssen, mit der Natur und nicht mehr gegen die Natur zu wirtschaften und uns auch den Herausforderungen bzgl. des Klimawandels stellen“, sagt sie. Franz Alt wirbt in seinem Vortrag für ein tieferes Umweltbewusststein, ohne den Menschen ständig ein schlechtes Gewissen zu bescheren. Nach Vortrag und Diskussion signiert Franz Alt seine Bücher am Büchertisch.

Der Eintritt kostet 10 Euro, Mitglieder des Naturheilvereins erhalten zwei Euro Ermäßigung. Karten gibt es an der Abendkasse, in der Hoehlschen Buchhandlung Bad Hersfeld und über www.nhv-hersfeld.de

Kommentare