Gesamtschaden betrug 20 000 Euro

Einbruchsserie - Zwei junge Männer festgenommen

Bad Hersfeld. Zwei junge Männer hat die Polizei nach einem versuchten Einbruch in ein Elektrogeschäft in Friedewald festgenommen.

Die beiden stehen im Verdacht, seit April vergangenen Jahres 47 versuchte und vollendete Einbrüche in Heringen, Philippsthal, Friedewald, Bad Hersfeld, Wildeck, Ronshausen, Bebra, Alheim und im thüringischen Vacha begangen zu haben. Dabei sei ein Gesamtschaden von über 20 000 Euro entstanden, berichtete Polizeisprecher Manfred Knoch.

Die mutmaßlichen Täter sind 19 und 20 Jahre alt und stammen aus dem Ostteil des Kreises Hersfeld-Rotenburg. Gegen den 19-Jährigen besteht zudem dringender Tatverdacht, im Januar einen Raubüberfall auf eine Tankstellen in Ludwigsau-Mecklar begangen zu haben. Dabei soll er den Tankwart mit einer Spielzeugpistole bedroht haben. Er wurde in Untersuchungshaft gebracht.

Der 20-Jährige konnte nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung vorerst wieder nach Hause gehen. Die beiden arbeitlosen Männer sind laut Knoch wegen verschiedener Eigentums- und Drogendelikte bei der Polizei keine Unbekannten. (sis)

Kommentare