Jetzt noch mitmachen und Azubis für Bildungsaktion anmelden

Durchblick mit der HZ

Mit der HZ den Durchblick haben: Bei der Sparkasse machen das Projekt zur Leseförderung ab August die Auszubildenden Kai Sinning, Judith Emmerich (vorn links) und Kim-Sabine Ißbrücker mit. Da sind Sparkassenvorstand Reinhard Faulstich (links) und HZ-Geschäftsführer Markus Pfromm gerne für ein Späßchen zu haben. Foto: Maaz

Bad Hersfeld. Immer den Durchblick haben, auf dem Laufenden sein, das können mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres im August auch Auszubildende im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung. „Zeitung und Ausbildung in Hessen – news to use“ heißt ein Projekt, das Azubis in Hessen regelmäßiges Zeitungslesen als wichtigen Bildungsbaustein nahebringen soll.

Fast alle hessischen Tageszeitungen beteiligen sich an der Aktion, die von der Uni Gießen wissenschaftlich begleitet wird. Das Projekt, das sich an die Lehrlinge in Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung richtet, wird im HZ-Verbreitungsgebiet exklusiv von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg unterstützt.

Vorbereitung für den Beruf

„Für uns ist das die logische Fortführung der erfolgreichen Aktion ‘Zeitung in der Schule’ im Hinblick auf die Vorbereitung für den Beruf. Der Horizont junger Menschen kann gar nicht weit genug sein,“ erklärt Reinhard Faulstich, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, das Engagement.

Teil der Kosten tragen

„Die Sparkasse ermöglicht durch ihren Förderbeitrag, dass die teilnehmenden Arbeitgeber für ihre Azubis nur einen Teil der Abonnementkosten zu tragen haben“, erläutert HZ-Geschäftsführer Markus Pfromm. Jedes der Zeitungsabos ist auf ein Jahr befristet und mit keinen weiteren Verpflichtungen verbunden. Einzig die jungen Leute selbst werden eingebunden sein in die professionelle Leserbetreuung und in interessante Wissenstests.

Noch bis Mitte Juni ist die Anmeldung möglich. Arbeitgeber wenden sich direkt an die Hersfelder Zeitung, Gutenbergstraße 1, in 36251 Bad Hersfeld. Ansprechpartnerin ist Sandra Trausch, die unter Telefon 06621/161-132 oder per E-Mail an trausch@hersfelder-zeitung.de zu erreichen ist. (map)

Kommentare