Die Kasseler Cover-Rockband „Nocturne“ gastierte im Buchcafé Bad Hersfeld

Durch vier Jahrzehnte gerockt

Am Freitagabend spielte die Kasseler Coverrockband „Nocturne“ im Bad Hersfelder Buchcafé. Foto: Rödiger

Bad Hersfeld. Die Kasseler Cover-Rockband „Nocturne“ kommt ganz schön weit in der Weltgeschichte herum. Auf der Internetseite der Band finden sich sogar Bilder von einem Truppenbetreuungsauftritt für die deutsche Bundeswehr im Kosovo.

Am Freitagabend hatten es „Nocturne“ nicht sehr weit. Ihr Auftritt fand im quasi benachbarten Bad Hersfeld statt.

Die sechsköpfige Band um Sängerin Nicole Gasse und Sänger Heiko Böttcher präsentierte den Bad Hersfelder Rockfans ein buntes Programm mit Rock- und Pophits aus vier Jahrzehnten. Ob Oldies von Cheap Trick, Bachmann Turner Overdrive oder T.Rex, oder neuere Evergreens von Bon Jovi, Robbie Williams oder Pink, „Nocturne“ gaben von Anfang an Vollgas und schon nach wenigen Songs hielt es viele Besucher nicht mehr auf den bequemen Kinosesseln des Buchcafé-Konzertsaals, sie begannen zu Songs wie „Walking on Sunshine“ von Katrina & the Waves ausgelassen zu tanzen.

„Nocturne“ legten weiter „Gute Laune-Mucke“ nach und sorgten mit ihrer gelungenen Songauswahl für eine gelungene Rockparty im Buchcafé.

Einziger Wermutstropfen an diesem Abend war die leider eher mäßige Zuschauerresonanz. Vielleicht lag es daran, dass „Nocturne“ im Kreisgebiet bisher kaum aufgetreten sind. An der Qualität der Musik lag es jedenfalls nicht. Also, Freundinnen und Freunde guter Coverrockmusik, wenn ihr demnächst ein Plakat mit „Nocturne“ seht, schaut mal vorbei, es lohnt sich.

Von Werner Rödiger

Kommentare