Hessen bündelt die Biogasforschung am Eichhof / Erste Feldversuche laufen an

Vom Duft der Zukunft

Nahrung für den Energiehunger von morgen: Auf dem Eichhof bei Bad Hersfeld wirbelt ein Traktor frischen Grünschnitt als Nachschub für die Biogasanlage auf. Fotos: Kai A. Struthoff

Bad Hersfeld. Die Zukunft riecht nach frisch gemähtem Gras. Grollend frisst sich ein Traktor durch die Berge von Grünschnitt, die im Bunker am Eichhof lagern. Nachschub für die Biogas-Anlage. Nahrung für den Energiehunger von morgen. Deshalb wird am Schloss-Eichhof heute ein bundesweit einmaliges Forschungszentrum rund um die Zukunftstechnologie Biogas eröffnet.

Herzstück des Zentrums ist die Versuchsbiogasanlage, die um einen Versuchsfermenter erweitert wurde. Hier soll künftig erforscht werden, wie bedarfsgerecht Strom aus Biomasse erzeugt werden kann.

Noch klaffen tiefe Gräben auf den Ländereien rund um das idyllische Schlösschen am Rande Bad Hersfelds. Wie schwarze Pythons schlängeln sich riesige Rohrleitungen zwischen den Großanlagen. Kurz vor der Eröffnung kontrollieren Andreas Sandhäger vom Landesbetrieb Landwirtschaft und seine Kollegin Dr. Imme Denecke vom Fraunhofer Institut mit dem Leiter der Einrichtung am Eichhof, Klaus Reinhardt, den Baufortschritt. Die Arbeiten liegen im Plan.

Besucher aus aller Welt dürften sich wohl künftig am Eichhof ein Stelldichein geben, denn dank des fortschrittlichen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist Deutschland weltweit führend in dieser Technologie. Und das bundesweit einmalige Forschungszentrum am Eichhof ist ganz vorn dabei.

Einen ersten konkreten Forschungsauftrag hat Klaus Reinhardt auch bereits erhalten: Die Schmack-Biogasgruppe, die zu Vissmann gehört, will dort Klein-Biogasanlagen erproben. Diese Container-Systeme sind laut Reinhardt speziell auf kleinere Vieh haltende Betriebe ausgerichtet. Sie dürfen gemäß der veränderten Einspeiseverordnung mit bis zu 80 Prozent Gülle betrieben werden. – Das ist zwar nicht so wohlriechend wie frischer Grünschnitt, aber dafür ebenso zukunftsweisend.

Kommentare