Förderstufenklassen sammelten für Haiti

Duden-Urkunden für Spendenaktion

Schulleiterin Susanne Hofmann übergibt die Duden-Urkunden an die Klassensprecher Annemarie Brehm und Onurhan Tasdemir.

Bad Hersfeld. Erstmals wurden zwei komplette Klassen der Konrad-Duden-Gesamtschule in Bad Hersfeld mit Konrad-Duden-Ehrenurkunden für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet. Die 48 Schülerinnen und Schüler der beiden Förderstufenklassen hatten im fächerübergreifenden Unterricht eine Spendenaktion für die Erbebenopfer in Haiti organisiert. Dabei sammelten die Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren an zwei Tagen 800 Euro unter ihren Mitschülern.

Begleitet wurde die Sammlung von selbst verfassten Lautsprecherdurchsagen, Vorträgen über die Lage in Haiti und selbst gestalteten Postern. Der Grundgedanke dabei war: „Uns geht es hier gut und dort müssen Kinder leiden.“ Die Konrad-Duden-Urkunden überreichte Schulleiterin Susanne Hofmann am Donnerstag in beiden Klassen.

Kommentare