Ines und Achim Kniese installieren in ihren Hotels eine neue Führungsebene

Drei neue Direktoren

Drei neue Hoteldirektoren in der Stadt: Andreas Förster (Hotel am Kurpark), Kirsten Stehling (Hotel Thermalis) und Markus Heinze (Hotel Zum Stern, vorne von links) leiten jetzt die drei Häuser von Ines und Achim Kniese (hinten). Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Hoteldirektor ist ein Titel, der nicht nur gut klingt, sondern seit Neuestem in Bad Hersfeld auch etwas zu bedeuten hat: Ines und Achim Kniese, Eigentümer beziehungsweise Betreiber von drei Hotels in der Stadt, haben in ihren Häusern eine komplett neue Führungsebene installiert.

Mit Markus Heinze (Romantik-Hotel Zum Stern), Andreas Förster (Hotel am Kurpark) und Kirsten Stehling (Hotel Thermalis) haben die Kniese-Hotels erstmals eigene Chefs, die selbständig das gesamte Tagesgeschäft leiten.

Einmal pro Monat

„Wir treffen uns einmal im Monat, um die großen Dinge zu besprechen“, sagt Achim Kniese, „ansonsten kennt jeder seinen Spielraum.“ Mit der Einrichtung von drei neuen Planstellen nutzt das Ehepaar Kniese im übrigen die Möglichkeiten, die ihnen durch die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes für Hotelübernachtungen gegeben wurden.

• Kirsten Stehling (38) wurde im Taunaus geboren, absolvierte ihre Ausbildung im Hotel „Maritim“ in Fulda und arbeitete anschließend in der Hotellerie in München sowie auf Bali. Dann wechselte sie die Branche und war zehn Jahre lang für Unternehmensberatungen in Düsseldorf und Wien tätig.

Seit März vergangenen Jahres ist sie in Bad Hersfeld, bereitete die (Wieder-) Eröffnung des Hotel „Thermalis“ mit vor und führt das Haus seit April 2009.

• Andreas Förster (38) ist gebürtiger Niederbayer, hat zunächst den Beruf des Kochs erlernt und war während seiner Lehr- und Wanderjahre in England und der Schweiz unterwegs. Nach der Hotelfachschule war er zehn Jahre lang Direktor eines Hauses in Zweibrücken.

Während der letzten beiden Jahre war er für das Pre-Opening eines neuen Hotels in Roding/Oberpfalz zuständig, wo seine Frau und die beiden Kinder derzeit noch wohnen. Förster leitet seit Februar 2010 das Hotel am Kurpark und sucht jetzt ein Haus in Bad Hersfeld.

• Markus Heinze (42) wurde im Würzburger Dorint-Hotel zum Hotelfachmann ausgebildet und blieb dort zehn Jahre lang. Seine erste Direktorenstelle erhielt er im Hotel „Atoll“ auf Helgoland, es folgte ein Haus in Sindelfingen. Zweieinhalb Jahre lang leitete er das Hotel im Bäderpark von Künzell, ehe er am 1. Februar dieses Jahres die Führung des Hotels Zum Stern in Bad Hersfeld übernahm.

Markus Heinze ist verheiratet, hat ein Kind und wird demnächst nach Bad Hersfeld ziehen.

Von Karl Schönholtz

Kommentare