Kaufmännische Unterstützung für die MSO

Drei Ehemalige führen Förderverein

Konrad Zuse steht hinter ihnen: Horst Müller, Vorsitzender (Bickhardt-Bau AG), Markus Pfromm, zweiter Vorsitzender (Hersfelder Zeitung) und Karsten Backhaus, Kassierer (Modellschule Obersberg) bilden den Vorstand des Fördervereins der MSO. Foto: nh

Bad Hersfeld. Die TLT Turbo GmbH in Bad Hersfeld war diesmal Veranstaltungsort der Hauptversammlung des kaufmännischen Fördervereins InfoKom MSO e.V. Zu diesem Förderverein zählen namhafte Betriebe aus dem Landkreis, deren Ziel es ist, die EDV-Ausstattung und die Übungsfirma der Modellschule Obersberg in der Tradition von Konrad Zuse zu unterhalten und auszubauen.

Die Neuwahlen zum Vorstand standen im Mittelpunkt des Interesses, nachdem der langjährige Vorsitzende Werner Götz (Performance Fibers) aus Altersgründen seinen Rückzug angekündigt hatte. Kassierer Karsten Backhaus würdigte das Wirken von Werner Götz seit Gründung des Vereins im Jahr 1993.

90 000 Euro Spenden

Unter dem Vorsitz von Götz holte der Verein in den vergangenen siebzehn Jahren rund 90 000 Euro an Spenden in die Modellschule Obersberg und verbesserte somit kontinuierlich die Arbeitsbedingungen der Schülerinnen und Schüler im EDV- und Informatikbereich, insbesondere dann, wenn die öffentliche Hand kein Geld zur Verfügung hatte.

Außerdem verabschiedete der Verein den Abteilungsleiter der kaufmännischen Vollzeitschulen der Modellschule Obersberg, Heinrich Gremm, der in den Ruhestand geht.

Der neue Vorstand setzt sich nun aus drei ehemaligen Schülern der Modellschule Obersberg zusammen. Zum Vorsitzenden wurde einstimmig Horst Müller von der Bickhardt-Bau AG gewählt. Müller ist Mitglied des Vorstands des Bauunternehmens und war in den vergangenen Jahren bereits stellvertretender Vorsitzender.

Fit für die Zukunft

Müller will den Verein fit für das neue Jahrzehnt machen: „In den nächsten Jahren nach den Konjunkturprogrammen wird das Geld in den Kommunen knapp werden, dann brauchen wir wieder die Flexibilität unseres Vereins, um auch den kommenden Schülergenerationen beste Ausstattung an der MSO zu bieten.“

Als zweiter Vorsitzender wurde Markus Pfromm, Geschäftsführer der Hersfelder Zeitung, einstimmig gewählt. Pfromm ist das neue Gesicht im Vorstand von InfoKom MSO. Als Vater einer Tochter an der MSO und als Ehemaliger unterstützt er die Vereinsziele. Als Kassierer wurde Karsten Backhaus, der stellvertretende Leiter der Modellschule Obersberg, in seinem Amt bestätigt. (red)

Kommentare