Diebe in Hersfelder Spedition: 40.000 Euro Schaden

Bad Herfeld. Unbekannte Täter haben Maschinen im Wert von 40 000 Euro erbeutet. Dafür brachen sie auf dem Gelände einer Bad Hersfelder Spedition drei Container auf.

Die drei Lagercontainer - sogenannte Seecontainer - sind laut Polizei auf dem Gelände einer Spedition im Gewerbegebiet In den Gießen in Bad Hersfeld aufgebrochen worden Aus den Containern wurden unter anderem zahlreiche Werkzeuge und Arbeitsmaschinen im Gesamtwert von rund 40 000 Euro gestohlen. Die Tat soll sich im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen ereignet haben.

Auf der Rückseite des Firmengeländes und auf der Seite in Richtung Stadtmitte Bad Hersfeld war der Maschendrahtzaun an zwei Stellen von den Tätern durchtrennt worden. Vermutlich wurde die Öffnung in Richtung Stadtmitte von den Tätern zum Abtransport des Diebesgutes genutzt. Dabei nutzten sie vermutlich einen Lastwagen - entsprechende Spuren konnten von der Polizei gesichert werden.

Bei dem Diebesgut handelt es sich unter anderem um einen Diesel-Hochdruckreiniger der Marke Kärcher, einen Plasmaschneider, einen Schnellwechsler für einen Bagger, zwei Flex, einen Kompressor, einen Generator, einen Schraubstock, ein Schweißgerät, zwölf Reifen mit Felgen, acht Lkw-Reifen ohne Felgen, mehrere Kartons mit Zerrgurten für die Sicherung von Lkw-Ladungen, eine Lkw-Waage, einen Schwerlastschlüssel, mehrere Ratschen, mehrere Werkzeugkoffer, zwei Sandstrahlgeräte, eine Schleifmaschine, Funkgeräte, Fernbedienung für ein Förderband und ein Bedienteil für eine Straßenfertigungsmaschine. (pgo)

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 0 66 21/93 20 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare