Show-Kochen und Fitnessübungen in der Vitalisklinik zum Weltdiabetestag

Diabetiker können schlemmen

Bad Hersfeld. Wie kann man Diabetes vorbeugen und wie lebt man mit der „Zuckerkrankheit“? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Besucher einer Veranstaltung anlässlich des Weltdiabetestages in der Vitalisklinik am vergangen Samstag. An Informationsständen erfuhren die Besucher alles über die medizinischen Notwendigkeiten eines Diabetikers und konnten ihren Blutzuckerspiegel messen lassen. Außerdem wurden jeweils zwei Veranstaltungen zum Thema „Kochen für Diabetiker“ und „Fit fürs Leben“ angeboten.

Kochshow und Fitness

Besonders viel Andrang herrschte bei den Koch-Shows. Dort nahm Dr. Thomas Handke selbst den Kochlöffel in die Hand und zauberte mit tatkräftiger Hilfe der Diabetesberaterinnen der Vitalisklinik verschiedene Gerichte auf den Tisch. So wurden diabetikergerechte Speisen mit vielversprechend klingenden Namen wie „Hähnchenbrustfilet mit Salbei im Schinkenmantel“ zubereitet.

In der Turnhalle der Klinik lernten die Besucher einfache Übungen, die zur anhaltenden Fitness und somit auch der Diabetesprävention beitragen. Dazu zählen das Balancieren auf einem Balancekissen zur Muskelkräftigung sowie das leichte Springen auf einem Trampolin.

„Diabetes mellitus“, oft auch schlicht „Zuckerkrankheit“ genannt, ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, bei der der Blutzuckerspiegel andauernd erhöht ist. Neben Übergewicht gelten hoher Blutdruck, erhöhte Blutfettwerte, Nikotin und Bewegungsmangel zu den größten Risikofaktoren für Diabetes.

Der Weltdiabetestag ist ein weltweiter Aktionstag der Vereinten Nationen und findet jedes Jahr am 14. November statt.

Von Nicole Wagner

Kommentare