Offenbar Lösung für Standort

Deutsche Bank in Bad Hersfeld: Finanzagentur nach Zusammenlegung

Bad Hersfeld. Nachdem im Juli bekannt geworden war, dass von den geplanten Zusammenlegungen bei der Deutschen Bank auch die Filiale in Bad Hersfeld betroffen ist (wir berichteten), gibt es nun offenbar eine Lösung für den Standort.

Die Deutsche Bank, die seit 1930 mit einer Niederlassung in Bad Hersfeld vertreten ist, plane am Standort Dudenstraße künftig mit einer Finanzagentur der Deutschen Bank mit selbstständigen Finanzberatern präsent zu sein und will somit weiterhin an Ort und Stelle erreichbar bleiben, wie es aus gut unterrichteten Kreisen heißt. Möglich bliebe dann zum Beispiel das Abholen von Kontoauszügen, eine Kasse wird es allerdings nicht mehr geben.

Einzige Filiale im Kreis 

Die Filiale in Bad Hersfeld ist die einzige im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Neun Mitarbeiter beraten rund 7500 Privat- und Firmenkunden. Umgewandelt werde die Filiale im Frühjahr 2017, sodass es einen nahtlosen Übergang gebe.

Insgesamt sollen rund 30 der 188 Zusammenlegungs-Filialen in Deutschland in Finanzagenturen umgewandelt werden.

Die Deutsche Bank will ihr Privat- und Firmenkundengeschäft in Deutschland neu aufstellen. (red/nm)

Deutsche Bank schließt offenbar Filiale in Bad Hersfeld

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare