IT-Klasse fertigte Homepage als Schulprojekt

Der Christliche Hilfsdienst ist online

Projektleiter Steven Schneider übergab das Benutzerhandbuch der Website an den ersten Vorsitzenden des Christlichen Hilfsdienstes, Heinrich Schmidt (links). Foto : Streck

Bad Hersfeld. Die Schüler der Informationstechnik (IT)-Klasse der Modellschule Obersberg fertigten für den Christlichen Hilfsdienst (CHD) einen Internetauftritt. Das Benutzerhandbuch wurde dem ersten Vorsitzenden des CHD, Heinrich Schmidt, von Steven Schneider, einem der Projektleiter der Schule, überreicht.

Die Zusammenarbeit entstand eher zufällig, erläuterte Schneider. Die Schüler der IT-Klasse brauchten noch ein Abschlussprojekt und der Christliche Hilfsdienst wollte schon seit längerem eine Homepage. Durch gemeinsame Bekannte kam es dann dazu, dass man das Projekt startete.

Seit August diesen Jahres arbeiteten die Schüler an einem ihrer zwei Schultage in der Woche an dem Internetauftritt. Sie teilten sich in verschiedene Gruppen ein, die dann entsprechende Bereiche der Homepage bearbeiteten. Bemerkenswert ist auch, dass sich die Schüler selbst geschult haben, was die Handhabung des Programms zur Erstellung der Internetseite anging.

Den Termin für die Präsentation am 13. Dezember konnten sie ohne Probleme einhalten, was die Schüler selbst erstaunte. „Das Ganze war sehr schwer zu kalkulieren, weil gerade die Feinheiten am Ende die meiste Arbeit gemacht haben“, erklärte Timm Trost, einer der zwei Projektleiter.

Das Endergebnis musste hierbei nicht nur die Mitglieder des Christlichen Hilfsdienstes überzeugen, denn das Projekt, die Präsentation und die Arbeit davor werden von den anwesenden Lehrern noch benotet. (phi)

Kommentare