Konrad-Duden-Stadtbibliothek in Bad Hersfeld bietet zwei Ausbildungsstellen und drei Praktikantenplätze

Chancen für modernen Beruf

Sebastian Trapp und Sandra Rudolph (von links) sind schon fertig mit ihrer Ausbildung als Fachangestellte(r) für Medien- und Infomationsdienste. Gemeinsam mit Frank Effenberger (rechts), dem Leiter der Konrad-Duden-Stadtbibliothek, fragen sie sich vor der neuen Sprachen-Pyramide auf dem Linggplatz, wer wohl ihre Nachfolger werden. Bewerbungsschluss ist am 25. Mai. Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Frank Effenberger mochte es kaum glauben. Im ersten Anlauf hatte sich kein einziger geeigneter Bewerber für die beiden Ausbildungsplätze gefunden, die die Konrad-Duden-Stadtbibliothek ab dem 1. August dieses Jahres zu vergeben hat. „Dabei ist der oder die Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ein moderner Beruf mit guten Aussichten auch für später“, versichert der Bibliothekschef, der nun mittels öffentlichem Aufruf versucht, die Stellen doch noch zu besetzen.

Wer beim Stichwort Bücherei noch den klassischen Bibliotheksassistenten vor Augen hat, der Karteikärtchen ausfüllt und Bücher in meterhohe Regale sortiert, der ist nicht ganz auf dem neuesten Stand. „Es geht um die Verwaltung von Medien in allen ihren Formen“, beschreibt Effenberger das Berufsbild, „dazu gehören neben Büchern auch CDs, DVDs und BlueRay-Discs. Aber auch die Beratung unserer Kunden spielt eine große Rolle, man hat also mit Menschen zu tun und muss sich mit den Inhalten der Medien vertraut machen.“

Die dreijährige Ausbildung verschafft den Absolventen gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt, erlaubt die Weiterbildung zum Fachwirt, ist aber auch Grundlage für ein Studium.

Voraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss oder der qualifizierte Hauptschulabschluss. Die Ausbildungsvergütung beträgt schon im ersten Jahr 687 Euro. Bewerbungen sind bis zum 25. Mai an die Konrad-Duden-Stadtbibliothek, Herrn Frank Effenberger, Am Markt 1, 36251 Bad Hersfeld, zu richten.

Darüber hinaus bietet die Bibliothek ebenfalls ab 1. August drei Praktikumsplätze an, zwei davon für Wirtschaft und Verwaltung sowie einen für Informatik im EDV-Bereich. Telefonaktion

Von Karl Schönholtz

Kommentare