Kreisverband der Christdemokraten eröffnete neue Geschäftsstelle an der Dudenstraße 25

CDU-Nachwuchs rückt in die Zentrale

Prosit auf die neuen Räume: (v.l), Kreisvorsitzender Thorsten Bloß, Geschäftsführer Andreas Rey, Herbert Höttl, der Chef der CDU-Kreistagsfraktion, Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel (Lauterbach) und der Generalsekretär der Hessischen CDU, Peter Beuth (Mdl). Foto: Hornickel

Bad Hersfeld. Hell und großzügig, moderne Bürotechnik in gediegenem Rahmen, unternehmernah: So präsentiert sich die neue Zentrale der CDU im Kreis Hersfeld-Rotenburg, die gestern feierlich eröffnet wurde.

Die Parteizentrale ist von der Ecke Untergeis/Dudenstraße unter das Dach der früheren Lomo-Hauptverwaltung an der Dudenstraße 25 gezogen.

Neben der CDU-Kreisgeschäftsstelle finden hier auch das Büro der Kreistagsfraktion und der neue JU-Jugendraum Platz. Hinter dem Haus gibt es weitaus mehr Parkplätze als am bisherigen Standort. Weil die CDU im Landkreis momentan weder einen Landtagsabgeordneten, noch einen Bundestagsabgeordneten hat, ist bei der Finanzierung der Kreis-Zentrale der Europa-Abgeordnete Thomas Mann an Bord gegangen. Für dessen Wahlkreis-Büro und die CDU-Kreistagsfraktion arbeitet Geschäftsführer Andreas Rey. In den Diensten des Kreisverbands steht Silke Schwarzer. Nach Angaben von Geschäftsführer Andreas Rey hat die Partei 900 Mitglieder.

Die Telefonnummer 06621/2767 ist mitgezogen. E-Mail: post@cdu-hef-rof.de

Von Kurt Hornickel

Kommentare