Campingurlaub endete schon am ersten Tag - Wohnanhänger eines holländischen Ehepaares kippte um

+

Bad Hersfeld. Es sollte ein schöner Urlaub mit dem Wohnanhänger für ein Ehepaar aus Holland werden und endete ungewollt auf der A7 zwischen Hersfeld West und dem Kirchheimer Dreieck. Der von einem Fiat Punto gezogene Wohnanhänger schaukelte sich auf und war nicht mehr zu halten. Im weiteren Verlauf kippte der fünf Meter lange Anhänger auf die Seite und hob den Punto mit der Hinterachse von der Autobahn.

Glück im Unglück für den Fahrer und seine Ehefrau

Beide Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Ein LKW-Fahrer sicherte die Unfallstelle ab und leistete dem älteren Ehepaar bis zum Eintreffen der Polizei Beistand.

Am Wohnanhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Fait Punto trug Beschädigungen an der Fahrerseite davon, kann aber von einer Werkstatt für die Heimfahrt notdürftig wieder hergerichtet werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (YK/TVNews-Hessen)

Kommentare