Vier Kindergärten im Landkreis profitieren

Bund gibt Geld für Sprachförderung

Bad Hersfeld. Zehn Kindertagesstätten in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner profitieren vom Förderprogramm des Bundes „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“. Darüber freuen sich die Bundestagsabgeordneten Michael Roth (SPD) und Helmut Heiderich (CDU).

In unserer Region sind es die St. Bonifatius-Kita in Bad Hersfeld, der evangelische Kindergarten St. Georg in Rotenburg, die Kita Pfifikus in Braach sowie das Haus der kleinen Füße in Alheim.

Insgesamt stelle der Bund bis zum Jahr 2014 rund 400 Millionen Euro zur Verfügung, um bis zu 4 000 Kindertagesstätten besonders zu fördern. Jeder beteiligten Einrichtung werde ein Budget für zusätzlich einzustellendes Fachpersonal in Höhe von 25 000 Euro pro Jahr zur Verfügung gestellt, erläutert Heiderich. Ziel der gemeinsamen Initiative von Bund und allen Bundesländern sei es, Kinder durch bessere Fähigkeiten in der deutschen Sprache zu stärken.

„Gerade in unserer Region ist das Thema frühkindliche Bildung von zentraler Bedeutung. Es ist gut, dass der Bund die Aktivitäten unserer Kommunalpolitiker auch finanziell unterstützt und damit ein Zeichen der Anerkennung setzt“, sagt Roth.

Dabei spiele das Erlernen der deutschen Sprache eine zentrale Rolle. Kinder müssten hier frühestmöglich gefördert werden, damit sie dauerhaft am gesellschaftlichen Leben teilhaben könnten. (red/rey)

Kommentare