Bürgerinitiative will mit an den Runden Tisch

Bad Hersfeld. Die Bürgerinitiative „Rettet den Stadtwald“ nimmt das Gesprächsangebot der Windkraft-Anlagenbauer von Abo-Wind an. „Na klar treffen wir uns mit Abo-Wind, um deren Planung zu überprüfen“, erklärt BI-Sprecherin Andrea Zietz. Das habe man Abo-Wind bereits mitgeteilt. Wegen der Ferien favorisiere man dafür einen Termin Ende August.

Zietz erhofft sich von dem Runden Tisch „belastbare Aussagen zum Brandschutz“, da die bisherigen Erklärungen widersprüchlich seien. Auch erwarte man Informationen zum sogenannten avifaunistischen Gutachten über den Einfluss der Windkraftanlagen auf die Tierwelt am Wehneberg. Den Biologen, der das Gutachten erstellt hat, habe noch niemand kennengelernt. Die BI hofft auf mehr Transparenz beim Genehmigungsverfahren. (kai)

Kommentare