Informationen, Tanz und Tombola: VdK-Ortsverband Bad Hersfeld feiert Lullusfest

Bruder Lolls wird politisch

Mit seinen schwungvollen Weinliedern traf der Höchster Männerchor bei der Lolls-Feier des VdK im Martin-Luther-Haus den Geschmack des Publikums. Foto: Gudrun Schmidl

Bad Hersfeld. Musik, eine reich bestückte Tombola und Kastanien auf den Tischen gehören dazu, wenn die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Bad Hersfeld Lolls feiern. Nach dem Haxenessen am Montag und dem Stammtisch am Mittwoch in der Begegnungsstätte in der Hainstraße wurde am Samstag im voll besetzten großen Saal im Martin-Luther-Haus gefeiert.

Zum Auftakt der Veranstaltung äußerte sich der amtierende Vorstand, Hans Pothmann, mit klaren, deutlichen Worten, um die Kampagne des VdK im Land und Bund zu unterstützen. „Stoppt den Sozialabbau“ fordert der Sozialverband schon seit dem vergangenen Jahr von den Regierenden. „Wir können nicht mehr als nur mahnen und allen zurufen: Reformen ja, aber nicht nur zur Last derer, die eh schon nicht genug zum Leben haben.“

Pothmann warnte vor einem „Rentendesaster von ungeheurem Ausmaß“ wegen der geplanten Zuschussrente. Die wenigsten Mitbürger könnten mit ihrem geringen Einkommen die geforderte Vorsorge betreiben. Mit der Bitte an die Anwesenden, ihre Stimme als Mitglied des Sozialverbandes in diesem Sinne zu erheben, leitete er zum gemütlichen Teil des Abends über, der mit einem schönen Programm umrahmt wurde.

Lieder rund um den Wein

Die Sänger des Höchster Männerchores in Begleitung ihrer Frauen sind schon seit acht Jahren gern gesehene Gäste des Ortsverbandes und bedanken sich dafür mit musikalischen Beiträgen vom Feinsten. Das Programm mit Liedern rund um den Wein eröffneten sie unter der Leitung von Wilhelm Jacob mit „Bruder Lolls“ aus der Feder von Wilhelm Möllney, der Nationalhymne dieser Tage.

Eine Augenweide sind die Mädchen und jungen Frauen der Gardetanzgruppe des Schützenvereins Meckbach, die mit viel Schwung und toller Choreografie die Stimmung im Saal kräftig anheizten. Monika Beisheim hat im Autohaus das Telefon benutzt und wollte aus Dank eine Kleinigkeit kaufen. Ihr Sketch über „Storch“, das gekaufte, klappernde Auto, und ihre Fahrkünste sorgten für viel Heiterkeit. Das Duo „Musik-4-you“ aus Bad Salzungen lockte auch in diesem Jahr mit flotten Rhythmen auf die Tanzfläche.

Von Gudrun Schmidl

Kommentare