Heringer Werbegemeinschaft begrüßt schnelles Internet

Breitband-Info und Beleuchtungs-Ärger

Der Vorstand: Die Heringer Werbegemeinschaft führen, von links, Bärbel Heinz, Edith Gebauer, Steffen Anderson, Inge Fey, Holger Knierim, Antje Gruber und Stefan Strube. Foto: Henning

Heringen. Christoph Bechtel von der Firma mr.net services aus Flensburg war am Mittwochabend extra nach Heringen gekommen, um die Mitglieder der Werbegemeinschaft Heringen über das Breitbandprojekt in der Werrastadt zu informieren.

Thema schnelles Internet

Das schnelle Internet wird in Heringen unter dem Begriff ,,werrakom – ein Netz für alle’’ angeboten. Der Vermarktungsstart durch mr.net services ist ab April vorgesehen (wir berichteten).

Zur Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft selbst hatte deren Vorsitzender Stefan Strube in das Restaurant „fritz“ im Ganzjahresbad eingeladen.

In seinem Jahresbericht sprach er die Verärgerung der Mitglieder über die geänderte Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt an. Darüber wurde anschließend sehr lebhaft diskutiert. Die großen Leuchtbanner, seinerseits durch die Werbegemeinschaft finanziert und angeschafft, entsprächen laut Bürgermeister Hans Ries wegen der veralteten Anbringungstechnik mit Halterungshaken nicht mehr den aktuellen Sicherheitsbestimmungen. Hier müsse ein Gutachten abgewartet werden.

Da aber die Hauptstraße, in der die Banner hauptsächlich hängen, ohnehin in den kommenden zwei Jahren ausgebaut und neu gestaltet würde, versprach Hans Ries im Zuge der Bauarbeiten auch für eine Lösung dieses Problems zu sorgen.

Stefan Strube wies noch auf die im September geplante Herbstausstellung hin – „zu der sich hoffentlich viele Mitglieder als Aussteller anmelden werden“, wie er anmerkte.

Internetauftritt neu gestalten

Der 2. Vorsitzende, Steffen Andersohn, erklärte den Mitgliedern, dass der Internetauftritt der Heringer Werbegemeinschaft neu gestaltet werde und sich die einzelnen Mitgliedsbetriebe zwecks Gestaltung bei ihm oder bei Susanne Lauter melden und einbringen könnten.

Von Heike Henning

Kommentare