1275 Jahre: Die Hersfelder feierten mit Jörg Bombach in der ausverkauften Stadthalle

Bombiger Geburtstag

Jörg Bombach und Thomas Fehling überreichten die Preise für das Gewinnspiel (von links): Jörg Bombach, Gewinnerin Regina Odeh, Gerhard Schwarz, Thomas Fehling, Jutta Stang, Gisela Gross. Fotos: Hettenhausen

Bad Hersfeld. Der Saal und die Empore in der Stadthalle waren am Sonntagabend ausverkauft – so viele Hersfelder waren gekommen, um den 1275. Geburtstag ihrer Stadt zu feiern.

Es war eine Geburtstagsfeier, wie man sie sich nur wünschen kann, die die Organisatoren, Philipp Kaufmann und Wilfried Roßbach auf die Beine gestellt hatten. Mit Sekt und Häppchen fing sie an. Dazu spielten die Oldtimer von der Modellschule Obersberg unter der Leitung von Helgo Hahn.

Was dann folgte, garantierte einen hohen Spaßfaktor. Der Mann, der maßgeblich daran beteiligt war, heißt Jörg Bombach. Der hr3-Chef und beliebte Moderator des Hessen-Quiz war noch nicht einmal fünf Minuten auf der Bühne, da wusste jeder im Saal, dass Bombach sein Metier als Unterhaltungskünstler bestens versteht. Als Quizmaster, so wie man ihn sonntags im Fernsehen sieht, fungierte er auf der Stadthallenbühne und hatte alle Lacher und Sympathien auf seiner Seite.

Zum Hersfeld-Quiz bat er die Gewinner eines Gewinnspiels auf die Bühne: Regina Odeh, Gerhard Schwarz, Gisela Gross und Jutta Stang. Bombach befragte sie in mehreren Runden alles Mögliche zur Hersfelder Geschichte. Die Kandidaten hatten auf so gut wie alle Fragen die richtige Antwort parat: Welcher Schauspieler hatte noch nie in Hersfeld gespielt? (Jan-Josef Liefers) Wie hoch ist das Bellevue-Riesenrad beim Lollsfest? (55 Meter) Wie hieß das Hersfelder Original, der „Ölmann“, mit richtigem Namen? (Wolfgang Hoch) Wer war von 1966 bis 1975 Intendant der Festspiele? (Ulrich Erfurth) Hieran konnte sich Regina Odeh besonders gut erinnern, sie war nämlich damals als Statistin dabei.

1275 Jahre: die Hersfelder feierten mit Jörg Bombach in der Stadthalle

Im Publikum gab es bei jeder Frage ein Raunen. Wie war das gleich noch mal? Am liebsten hätten alle mitgemacht, doch Hans Hantke, der sympathisch durch das Programm führte, erinnerte an die Spielregel: „Vorsagen gilt nicht“. „Helgo, mach die Band scharf“, rief Bombach in Richtung der Musiker hinter dem Vorhang und die spielten dann in jeder Denkpause kurz auf, was an die Dalli-Dalli-Sendung von Hans Rosenthal erinnerte. „Gisela, warum hast du dich für die Antwort B entschieden?“, fragte Bombach immer mal nach. „Das ist jetzt so richtig“, bekam er zur Antwort. Am Ende siegte die zweifache Weltmeisterin im Pfahlsitzen, Regina Odeh, mit 10 000 Punkten. Sie freute sich über die Aida-Reise im Wert von 2000 Euro, aber auch Gisela Gross ging als Zweite mit einem Reisegutschein über 1000 Euro ebenso glücklich wie Gerhard Schwarz mit einem 500 Euro-Reisegutschein und Jutta Stang mit 250 Euro für ein Wellnesswochenende nach Hause.

Großartige Auftritte an dem Abend lieferten auch die tolle Sängerin Maaike Schuurmans und Christian Korten ab, der ganz viele Prominente der Zeitgeschichte wie Angela Merkel, Heinz Ehrhardt, Hape Kerkeling und Christian Wulff auf die Bühne kommen ließ und einen Lacher nach dem anderen damit provozierte.

Von Vera Hettenhausen

Kommentare