HZ-Leserin Kornelia Harthaus war Taufpatin im Zirkus

Blauer Krone-Papagei heißt jetzt Cynthia

Verschmust: Tierlehrer Alessio, HZ-Leserin Kornelia Harthaus mit Cynthia und ihre sechsjährige Enkelin Josina mit Zeus bei der Papageientaufe in der Voliere des Zirkus Krone. Foto: nh

Bad Hersfeld. Der fünf Monate alte, bisher namenlose Hyazinth-Ara beim Zirkus Krone heißt ab sofort Cynthia.

Während seines Gastspiels in Bad Hersfeld hatte der größte Zirkus in Europa die Leser der Hersfelder Zeitung zur Namenssuche aufgefordert. Aus den zahlreichen eingesendeten Vorschlägen haben die Mitarbeiter des Zirkus den von Kornelia Harthaus aus dem Niederaulaer Ortsteil Kerspenhausen ausgewählt.

Damit hat es offenbar eine echte Papageien-Liebhaberin getroffen: Kornelia Harthaus liebt Hyazinth-Aras wegen ihrer schönen blauen Farbe und hat deshalb schon diverse Vogelparks und Zoos im näheren Umkreis besucht. Doch gestreichelt hatte sie die hübschen Tiere bisher noch nicht. Die Idee für den Namen Cynthia sei ihr spontan beim Zeitunglesen am Morgen gekommen. Zur Taufe am Sonntagmittag kam sie gemeinsam mit Ehemann Willi und den beiden Enkeln zum Festplatz am Hallenbad.

Anschließend besichtigte Familie Harthaus den Krone-Zoo und erhielt Freikarten für die Abendvorstellung. Besonders gespannt waren alle natürlich auf die Papageien-Darbietung mit Alessio Fochesato.

Die beiden blauen Papageien Cynthia und Zeus sowie die übrigen menschlichen und tierischen Artisten des Zirkus Krone verabschieden sich am heutigen Montag mit einer Vorstellung um 15.30 Uhr aus der Festspielstadt.

„Wir kommen wieder in drei bis vier Jahren, großes Artisten-Ehrenwort“, verspricht Krone-Pressesprecherin Dr.Susanne Matzenau. (jce)

Kommentare