Montagsinterview: Antje Lotz deutet den Menschen beim Kartenlegen die Zukunft

„Bin ein Channel-Medium“

Tief blicken: Antje Lotz schaut beim Legen der Karten in die Zukunft der Menschen. Dabei verwendet sie aufgestiegene Meisterkarten, Erzengel-Karten, englische spirituelle Karten, die Karten des Lebens oder Lenormand-Karten. Foto: Reymond

Bad Hersfeld. Zum Jahreswechsel werden wieder viele Menschen Blei gießen, um zu schauen, was ihnen die Zukunft bringen wird. Wir wollten es schon vorher wissen und haben Antje Lotz besucht, die das hellsichtige Kartenlegen betreibt.

Wissen Sie, was ich gerade denke?

Antje Lotz: Sie zweifeln. Das sind meine besten Freunde.

Spaß beiseite. Was habe ich mir unter hellsichtigem Kartenlegen vorzustellen?

Lotz: Über die Karten bekomme ich Eintritt in das Energiesystem des Menschen und dadurch sehe ich vergangene Erlebnisse – auch traumatische aus der Kindheit –, die den jeweiligen Menschen zu dem gemacht haben, was er jetzt ist.

Wer will denn eigentlich etwas über seine Zukunft wissen?

Lotz: Eigentlich jeder. Denn ich versuche die Vergangenheit zu heilen, damit das Jetzt glücklich, gesund und bewusst gelebt werden kann.

Und wer kommt nun wirklich zu Ihnen?

Lotz: Menschen, die immer wieder in gleiche Lebenssituationen geraten – unglückliche Partnerschaft, Stagnation im Beruf –, aber auch Menschen, die lebenshungrig sind und ihr Potenzial ausgeschöpft wissen wollen. Ich gebe den Menschen das nötige Handwerkszeug mit. Oft hängen sie in alten Strukturen fest, die mit dem Elternhaus zusammenhängen. Das gilt es aufzuarbeiten. Auch mit Hilfe von Reiki versuche ich dann Blockaden zu lösen, damit sie sich nicht im Organischen manifestieren.

Was bringt uns denn das kommende Jahr?

Lotz: Wir hatten ein tiefgreifendes und emotionales Jahr 2014 mit vielen Umbrüchen und Krisen im weltlichen, politischen Bereich, aber auch viele bewegende private und persönliche Momente. Wir werden nun aufgefordert, in unsere tieferen Bereiche vorzudringen, um zu erkennen, warum manches in unserem bisherigen Leben nicht funktioniert hat. Wir können keinen Widerstand mehr leisten, merken das, weil es die Wahrheiten immer mehr an die Oberfläche bringt – Missstände, Lügen und Handlungen des übertriebenen Egos werden schonungslos aufgedeckt. Wenn wir Menschen uns trauen, die harte, verkrustete Schutzschicht des Herzens ein wenig zu öffnen, dürfen wir wie Phönix aus der Asche steigen. Erfolg in allen Bereichen und Liebe können von jedem in 2015 gelebt werden – wenn die Absichten ehrlich und liebevoll sind.

Haben Sie vielleicht den Sieg der deutschen Fußballer bei der WM auch vorhergesehen?

Lotz: Nein. Das ist eigentlich nicht mein Bereich. Ich habe aber bei zwei Spielen die Tore richtig vorhergesagt. Das kommt hin und wieder vor und dann wie aus der Pistole geschossen.

Wie groß ist eigentlich Ihre Trefferquote?

Lotz: Ich glaube, recht hoch. Im Moment erhalte ich viele Rückmeldungen von Menschen, die ich schon längere Zeit begleite. Das macht mich sehr glücklich.

Was halten Sie denn von anderen Dingen wie aus der Hand oder dem Kaffeesatz lesen?

Lotz: Super. Es gibt ganz viele Puzzle-Teile, die in der spirituellen Heilarbeit angewendet werden. Und sie alle sind ein Teil des Ganzen.

Haben Sie denn in Ihren Karten schon einmal etwas gesehen, was Sie den Leuten dann verschwiegen haben?

Lotz: Ich bekomme durch die geistige Welt mitgeteilt, was die Person zum gegenwärtigen Zeitpunkt verkraften kann. Das bekomme ich energetisch übertragen, da ich als Kanal fungiere. Ich bin ein Channel-Medium, das auch die Art und Weise der Wortwahl durchgesagt bekommt.

Was sagen Sie den Leuten, die das Kartenlegen für absoluten Humbug halten?

Lotz: Es geht nicht nur ums Kartenlegen. Das Bewusstsein ein Mensch zu sein, wird auch durch Seele und Geist vervollständigt. Jeder Mensch hat viele Möglichkeiten, mit seiner Seele in Kontakt zu treten. Intuition und Bauchgefühl ist Hellfühligkeit in der spirituellen Arbeit. Wer sein Bauchgefühl verleugnet, zweifelt auch Gefühle wie Liebe und Freude an. Das Kartenlegen ist nur ein Werkzeug, um das Bauchgefühl in die richtigen Bahnen zu lenken.

Ist das Resultat aus Ihrem Kartenlegen endgültig, oder kann der Betroffene noch Einfluss nehmen?

Lotz: Jeder Mensch hat seinen vorbestimmten Lebensweg. Anhand der Karten erkenne ich dicke Brocken auf diesem Weg, die es gilt, mit dem nötigen spirituellen Hintergrundwissen zu beseitigen, um das Lebensglück zurückzuholen.

Ich könnte etwas Geld gebrauchen. Welche Zahlen sollte ich denn zur nächsten Lotto-Ziehung auswählen?

Lotz: Ich kann Tendenzen in den Karten erkennen, wann es Zeit ist, die Lottoannahmestelle aufzusuchen, weil dann das schnelle Geld in den Karten liegt. Die Zahlen selbst sehe ich nicht, das wäre dann ja etwas für mich selbst (lacht).

Von Mario Reymond

Kommentare