Yara Hassan stellt bis zum 11. August Fotoausstellung „Yaras Welt“ in Sparkasse aus

Bilder fangen Momente ein

Die Künstlerin Yara Hassan vor einer Fotowand ihrer Ausstellung „Yaras Welt“. Foto: Beck

Bad Hersfeld. „Ein Seemann muss alles können, Yara.“, habe Festspielintendant Holk Freytag zu ihr gesagt. Angeregt von diesem Spruch, entschloss sich Yara Hassan, Schauspielerin im Festspielensemble, auch ihre künstlerischen Begabungen abseits der Bühne zu zeigen.

Was bisher nur auf ihrem Facebook-Profil zu finden war, ist nun bis zum Ende der Festspielsaison in der Sparkassenfiliale in der Dudenstraße zu sehen. 56 Momentaufnahmen aus ihrem Leben, größtenteils aufgenommen mit dem iPhone, zeigen Yara Hassans Blick auf die Welt. Drei Porträts ihrer selbst wurden allerdings von Achim Hehn geschossen.

Was an der Ausstellung auffällt sind die Motive ihrer Bilder. Thematisiert werden häufig ihre Füße und Süßigkeiten aus der ganzen Welt. „Schaut mal wo meine Füße sich gerade befinden.“, möchte sie ihren Facebook-Freunden sagen. Ob Paris, London, New York, Zypern oder eben Bad Hersfeld, die Künstlerin kann zu jeder Aufnahme einen Ort nennen. Die Ausstellung im Rahmen der Festspiele dokumentiert dabei Hassans eigene Perspektive - denn meist seien es Aufnahmen aus genau dem Winkel mit dem sie die Welt sieht. „Für mich sind oft die kleinen Momente die Schönsten.“, so Yara Hassan.

Auch ihr Beruf sei dabei in ihre Fotografien miteingeflossen. So kann man ebenfalls Bilder vor und hinter der Bühne der Stiftsruine in ihrer Serie entdecken.

Yara Hassan ist seit dem Sommer 2008 Mitglied des Festspielensembles. Zu sehen war sie bereits in den Stücken West Side Story, Sunset Boulevard, Der Untergang der Titanic und Show Boat.(ce/pb)

Kommentare