Betrunken in die Leitplanke

Bad Hersfeld. Ohne Auto und ohne Führerschein kam ein 20-Jähriger aus Bad Hersfeld am Morgen des zweiten Weihnachtstages nach Hause. Der junge Mann war gegen 6.10 Uhr auf der B 27 in Bad Hersfeld stadtauswärts unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Leitplanke, rutschte darauf noch 15 Meter weiter, legte ein Verkehrszeichen um und blieb schließlich an einem Metallgitter stehen. Da der Fahrer angetrunken war, musste er auf der Wache eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an der Leitplanke wird auf 2 500 Euro beziffert. (red/zac)

Kommentare