Emma Dickel feierte ihren 100. Geburtstag

Ein besonderer Tag im Leben

Ein stolzes Alter: Emma Dickel (im Bild) nimmt im Altenzentrum Hospital zahlreiche Glückwünsche zu ihrem 100. Geburtstag entgegen. Foto: Skrzyszowski

Bad Hersfeld. Mit einem Lächeln im Gesicht empfing die am 29. Oktober 1910 in Heidelbach geborene Emma Dickel, geb. Gemmer, ihre Gratulanten anlässlich ihres 100. Geburtstages im Altenzentrum Hospital.

Das stolze Alter ist ihr nicht anzusehen: Sie erfreut sich einer relativ guten Gesundheit und unternimmt noch täglich ihren Spaziergang in den Kurpark oder auf den Marktplatz. Dass sie dabei hin und wieder alte Freunde und Bekannte trifft, freut sie sehr.

Zu einem größeren Geburtstagsfest, kommen Freunde und Familienangehörige, um ihren Ehrentag gebührend zu feiern. Emma Dickel ist stolze Oma von sieben Enkeln und vier Urenkeln.

Sie selber ist auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen und hat verschiedene Tätigkeiten der Hauswirtschaft kennengelernt. Ihre erworbenen Fähigkeiten konnte sie gut für die eigene Familie nutzen.

Zudem hat sie die wechselvolle Geschichte Deutschlands im vergangenen Jahrhundert an sich selbst erlebt: Sie ist im Kaiserreich geboren, hat in der Weimarer Republik 1932 ihren bereits verstorbenen Ehemann Justus Dickel geheiratet und im Dritten Reich ihre drei Kinder geboren.

Nachdem ihr Ehemann, ein gelernter Bankkaufmann, ein Arbeitsverhältnis mit der Barmer Ersatzkasse einging und dort bis zu seinem Rentenalter 1969 Bezirksgeschäftsführer in Bad Hersfeld war, zog die Familie von Marburg in die Kreisstadt um. Mittlerweile wohnt sie im Altenzentrum Hospital im Stiftsbezirk und genießt dort ihren Lebensabend.

von Nina Skrzyszowski

Kommentare