Angebot der Kreishandwerkerschaft

Beraterin hilft Azubis bei Problemen mit der Lehre

+
Damit’s mit der Ausbildung klappt: Sonja Strache (links) ist für das Programm QuABB Ansprechpartnerin für Auszubildende, Berufsschullehrer und Betriebe im Kreis. Sie versucht, Ausbildungsabbrüche zu verhindern. Geholfen hat sie zum Beispiel Nicolas Baumgardt aus Kirchheim und Yessica Fretschner aus Alheim. Über das Programm freut sich auch Hans-Wilhelm Saal, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft.

Bad Hersfeld. Die Ausbildungsquote in Hessen steigt stetig. Knapp ein Viertel der Ausbildungsverhältnisse (23,1 Prozent) werden aber nach Angaben des Bundesinstituts für berufliche Bildung vor Abschluss der Ausbildung wieder gelöst. Das Landesprogramm „Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule“ (QuABB) soll hier helfen.

Es läuft seit 2010 im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und ist seit Juli diesen Jahres bei der Kreishandwerkerschaft angesiedelt. Yessica Fretschner aus Wildeck hat gerade ihre kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Dass ihr das gelungen ist, daran hat Ausbildungsbegleiterin Sonja Strache wesentlichen Anteil. Yessica Fretschner hat etwa ein halbes Jahr nach Ausbildungsbeginn festgestellt, dass die Konflikte im Betrieb so groß sind, dass sie sich nicht einfach von alleine auflösen werden.

Mit Unterstützung von Sonja Strache suchte sie ein weiteres halbes Jahr Wege, mit den Problemen umzugehen. Ohne Erfolg. Also half Strache der junge Frau bei all den vielen Schritten, die nötig sind, um ein Ausbildungsverhältnis aufzuheben, den Betrieb zu wechseln und die bisher erbrachten Leistungen anzuerkennen. Im neuen Betrieb lief es für Fretschner so gut, dass sie nach dem zweiten Lehrjahr als Verkäuferin auch noch die kaufmännische Ausbildung anschloss und jetzt mit Erfolg beendete. „Ich hätte das alles gar nicht gewusst – worum ich mich kümmern muss, und was in so einem Fall nötig ist“, sagt Yessica Fretschner und ist froh über die gute Unterstützung.

Mehr über das Beratungsangebot der Kreishandwerkerschaft lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Hersfelder Zeitung.

Kommentare