Beinahe ein Zugunglück

Bad Hersfeld. Zu einer Vollbremsung zwang gestern gegen 11 Uhr eine ältere Frau den Zugführer einer Cantusbahn. Laut Bundespolizei war sie an der Einfahrt zum Bad Hersfelder Bahnhof aus Richtung Bebra vor dem Zug über die Gleise gelaufen.

Der Nahverkehrszug blieb erst nach 150 Metern stehen. Die Bundespolizei-Inspektion Kassel ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr und sucht Zeugen des Vorfalls. (red)

Kommentare