Eine Mischung aus Spiel, Spaß und Information lädt die Besucher zum Mitmachen ein

Behindertentag in Bad Hersfeld

Auch in diesem Jahr soll das bunte Programm des Behindertentages am 18. August zum Mitmachen einladen. Unser Foto entstand beim Behindertentag 2010. Foto: HZ-Archiv

Bad Hersfeld. Unter dem Motto „Miteinander leben - voneinander lernen“ findet am Samstag, 18. August, von 10 bis 17.30 Uhr in der Fußgängerzone von Bad Hersfeld der 6. Deutsche Behindertentag statt.

Die Schirmherrschaft hat der hessiche Sozialminister Stefan Grüttner übernommen und will so ein Zeichen des Miteinanders und der Einbeziehung von Menschen mit Behinderung in der Region setzen. Dabei bietet das Programm eine bunte Mischung aus Spaß, Information und Aktion für Groß und Klein an.

Neben Hilfsmittelausstellungen, Kinderanimation und einem Streichelzoo soll in diesem Jahr das Schwerpunktthema „Behindertensport“ im Vordergrund stehen.

Beim Rollstuhlbasketball, Rollstuhlrugby, Behindertentischtennis und Behindertenbogenschießen ist es nicht nur spannend zuzuschauen, die Besucher können auch ihre eigene Sportlichkeit unter Beweis stellen.

Aber auch für eine Showeinlage mit viel Musik und Tanz ist gesorgt. Unter anderem durch die Rollstuhltanzgruppe des RSC Frankfurt, die aufstrebende Schlagersängerin LiBelle und die bekannte Coverband „Queen Kings“.

Die mehr als 25 Teilnehmergruppen aus allen Bereichen der Behinderung stellen im Rahmen des Behindertentages ihre Arbeit vor. Mit der Hilfe einer Bimmelbahn können die Besucher die einzelnen Aktionsflächen, vom Linggplatz zur Breitenstraße und weiter zum Schildepark bequem erreichen. Am Schildepark wartet ein Rollstuhlparcours auf die Besucher.

Darüber hinaus kann man einen der tollen Preise gewinnen, wenn man das richtige Lösungswort der Behindertentagsrallye herausfindet. (red/wit)

Kommentare