Entweder fallen die Abrissgebäude rechtzeitig oder es folgt ein neuer Anlauf im Herbst

Baustelle am Bad Hersfelder Marktplatz wird geräumt

+
13873338

Bad Hersfeld. Seit Monaten besteht in Bad Hersfeld rund um die beiden Abrissgebäude am Markt 35/36 eine große Baustelle. Diese wird nach einer Pressemitteilung der Stadt auf jeden Fall Ende Mai zurückgebaut.

„So oder so – die Fläche wird wieder geräumt“, sind sich Bürgermeister Thomas Fehling und Fachbereichsleiter Johannes van Horrick einig. „Entweder wird die Baufirma endlich bis dahin mit dem Abriss fertig oder wir brechen die Geschäftsbeziehung ab und setzten im Herbst mit neuen Kräften endgültig an.“

Es könne nicht sein, so ein sichtlich unzufriedener Bürgermeister, dass die ortsansässigen Unternehmer und Gastronomen durch mangelnde Personal- und Maschinenplanung der Baufirma um ihr Sommergeschäft gebracht werden.

Verzögerter Ablauf

Erst zu Beginn der eigentlichen Bauarbeiten vor ein paar Monaten war festgestellt worden, dass noch besondere statische Maßnahmen notwendig sind, um einem unkontrollierten Einsturz von Gebäudeteilen vorzubeugen. Dadurch verzögerte sich der ursprüngliche Bauablauf, was wiederum dazu führte, dass die Baufirma ihre Kräfte dann schon für andere Auftragsarbeiten disponiert hatte. Die notwendigen Bauarbeiter und Maschinen fuhren buchstäblich an Bad Hersfeld vorbei.

Nachdem das Bauunternehmen von der Stadtverwaltung in Verzug gesetzt wurde, begannen am 26. April wieder die Arbeiten zur Entfernung des Dachstuhls. Dies muss zunächst manuell erfolgen. In etwa zwei Wochen soll dann mit Maschineneinsatz der eigentliche Abbruch beginnen.

Ab sofort ist die Passage zwischen Kirchplatz und Marktplatz bis Ende Mai für den Fußgängerverkehr wieder gesperrt. (red/ks)

Kommentare