Bauern leiden unter dem Wechsel-Wetter

Hersfeld-Rotenburg. Die Landwirte im Kreis leiden unter den Kapriolen des launischen Wetters. „Im Moment ist es ganz okay“, sagt Thilo Frankfurt vom Kreisbauernverband. Die Getreideernte sei ohnehin größtenteils abgeschlossen, und der Mais vertrage die Hitze gut, wenn sie nicht zu lange anhalte. Die hohen Temperaturen machen natürlich auch dem Vieh zu schaffen. „Eine gute Durchlüftung der Ställe und viel Wasser für die Tiere ist jetzt wichtig“, sagt Frankfurth.

Weltweit bereiten die Wetterextreme mit ihrem Wechsel zwischen viel Regen und extremer Hitze dem Landwirten Probleme, erklärt Frankfurth, der selbst einen Hof in Alheim bewirtschaftet. Dort kämpft er zum Beispiel mit der Krautfäule bei den Kartoffeln, die dieses Jahr viele Erdäpfel zum Einlagern untauglich macht. (kai)

Kommentare