Sperrung am 7. April zwischen 1 Uhr und 3 Uhr früh

Bauarbeiten: A4 für zwei Stunden dicht

Hersfeld-Rotenburg. Die Autobahn A4 wird in der Nacht von Mittwoch, 6. April, auf Donnerstag, 7. April, für zwei Stunden komplett gesperrt. Grund dafür sind die komplette Erneuerung der Fahrbahn sowie der Anbau von Standstreifen im Bereich der Asbachtalbrücke.

Der Sperrung und die anschließenden Bauarbeiten zwischen dem Kirchheimer Dreieck und der Anschlussstelle Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Eisenach soll in der verkehrsarmen Zeit zwischen 1 Uhr und 3 Uhr morgens erfolgen. Das teilt das Amt für Straßen- und Verkehrswesen in Eschwege mit.

Die Umleitung erfolgt für alle Fahrzeuge von Norden und Süden über die Anschlussstelle Bad Hersfeld West an der A 7 über Bad Hersfeld zur A 4.

Aus Richtung Süden kann sowohl von der A 5 als auch von der A 7 die Anschlussstelle Niederaula und dort die Umleitung U 75 genutzt werden. Im Radio wird auf diese Möglichkeit zur Umfahrung hingewiesen werden.

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Norden können an der Anschlussstelle Bad Hersfeld vorbeifahren und dann in Kirchheim abfahren.

Dort besteht die Möglichkeit wieder in Richtung Norden aufzufahren und an der Autobahnabfahrt Bad Hersfeld West der Umleitung zu folgen oder über die U 75 über Niederaula zur A 4 AS Bad Hersfeld zu fahren. (red/kai)

Kommentare