Juso-Landeskonferenz ernennt Bad Hersfelder einstimmig zu ihrem Kandidaten

Barthel soll in den Landtag

Frischer Wind: Der 27 Jahre alte Juso Pascal Barthel (rechts) soll 2014 für die SPD in den Landtag. Dafür kämpft auch Juso-Landesvorsitzender Felix Diehl. Foto: Reymond

Bad Hersfeld. Der 27 Jahre alte Pascal Barthel aus Bad Hersfeld soll für die Jungsozialisten (Jusos) 2014 in den kommenden hessischen Landtag einziehen.

Einstimmig wurde er gestern während der Juso-Landeskonferenz, die in der Bad Hersfelder Stadthalle stattfand, von den 64 Delegierten als Juso-Landtagskandidat gewählt. „Wir werden dafür kämpfen, dass Pascal einen ordentlichen Listenplatz erhält. Die SPD muss endlich zeigen, dass ihr die Jugend etwas wert ist“, erklärt Juso-Landesvorsitzender Felix Diehl aus Lich. Auch er ist gestern in seinem Amt bestätigt worden.

Letztmals zur Landtagswahl 1999 habe ein Jungsozialist einen ordentlichen Platz auf der Landesliste der Partei erhalten und sei problemlos in den Landtag eingezogen. Das soll bei der Wahl, die Ende 2013 stattfindet, endlich wieder gelingen.

Der Hersfelder Pascal Barthel ist Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bad Hersfeld-Mitte und studiert in Marburg Politikwissenschaften. Vergangenen Freitag gab er dort seine Diplomarbeit ab. Thema: Die Krise der hessischen SPD nach der Landtagswahl 2008.

Von Mario Reymond

Kommentare