Balanceakte und Steinschlag an der Stiftsruine

Balanceakte mit Stahlträgern dirigierte gestern Stephan Kuno, technischer Leiter der Bad Hersfelder Festspiele (Foto), als ein Kranwagen tonnenschwere Teile des Bühnenaufbaus über die Mauern der Apsis ins Querschiff der Stiftsruine bugsierte. Die Bühnen-Crew steht in diesem jahr unter Zeitdruck, da die Proben für die Spielzeit 2010 schon kurz nach Ostern beginnen. Nach dem Rückzug von Bundespräsident Horst Köhler haben die Festspiele mittlerweile einen neuen Schirmherrn (Bericht unten). Gestern nachmittag diente der Kran zudem für eine Inspektion der Frostschäden auf den Mauerkronen. An einigen Stellen hatten sich in den vergangenen Tagen größere Steine gelöst und waren neben der Ruine zu Boden gekracht. (ks) Foto: Schönholtz

Kommentare